Richtlinien für Twitter Ads

Über das Dropdown-Menü rechts unten auf dieser Seite kannst du verfügbare Übersetzungen des Artikels aufrufen. Die Übersetzungen stellen wir aus Gründen der Nutzerfreundlichkeit zur Verfügung. Der Inhalt unserer Richtlinien bleibt davon unberührt. Es gilt stets die englische Version. Auch im Falle von Unstimmigkeiten zwischen Übersetzung und englischer Version ist die englische Version die maßgebliche Fassung.

Überblick

Diese Richtlinie bezieht sich auf alle kostenpflichtigen Werbeprodukte von Twitter.

Werbekunden auf Twitter sind für ihre mit Twitter Ads geschalteten Anzeigen verantwortlich. Das bedeutet, dass sie alle geltenden Gesetze und Bestimmungen einhalten müssen, dass der Inhalt der Anzeigen der Wahrheit entsprechen muss und dass die Werbung sicher und respektvoll sein muss. In diesem Artikel werden unsere Werberichtlinien beschrieben. Unsere Richtlinien schreiben die Einhaltung der geltenden Gesetze vor, stellen jedoch keine Rechtsberatung dar.

Neben den Richtlinien für Twitter Ads müssen Werbekunden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Twitter, die Twitter Regeln sowie alle Richtlinien in unserem Hilfe-Center beachten, die die Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen regeln. Bitte nimm dir einen Moment Zeit, um sie aufmerksam durchzulesen.  

Nutzungsberechtigung für Twitter Ads

Wenn du Twitter Ads einsetzen und unsere Werbeprodukte nutzen möchtest, muss dein Twitter Account bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Erfahre die wichtigsten Gründe, warum wir einen Account möglicherweise von Twitter Ads ausschließen, und welche Schritte du unternehmen kannst, um künftig werbeberechtigt zu sein.

Genehmigung für Twitter Ads

Wenn Werbekunden auf Twitter ihre Inhalte mit Twitter Ads bewerben, sind ihr Account und ihre Inhalte genehmigungspflichtig. Der Genehmigungsprozess soll die Qualität und Sicherheit der Twitter Ads-Plattform unterstützen. Dieser Prozess hilft Twitter bei der Überprüfung, ob Werbekunden unsere Werberichtlinien einhalten. In diesem Artikel erfährst du mehr über unseren Genehmigungsprozess.

Richtlinien zu verbotenen Inhalten

Werbung, die gegen die folgenden Richtlinien verstößt, ist weltweit verboten:

Richtlinien zu beschränkten Inhalten

Twitter erlaubt die Werbung für Produkte oder Dienstleistungen in den folgenden Kategorien mit gewissen Einschränkungen:

  • Inhalte in Bezug auf Alkohol: Twitter beschränkt die Werbung für den Online- und Offline-Verkauf von Alkohol und für die allgemeine Bekanntheit von Alkoholmarken. Beschränkungen beziehen sich auf konkrete Produkte oder Dienstleistungen, die Gegenstand der Anzeige sind, sowie auf das Land, auf das die Werbekampagne abzielt.
  • Finanzprodukte und -dienstleistungen: Twitter erlaubt die Werbung für Finanzdienstleistungen und verwandte Inhalte mit gewissen Einschränkungen. Die Einschränkungen beziehen sich auf konkrete Produkte oder Dienstleistungen, die Gegenstand der Anzeige sind, sowie auf das Land, auf das die Werbekampagne abzielt. 
  • Glücksspiele: Twitter verbietet Werbung für Glücksspiele, mit Ausnahme von Kampagnen, deren Targeting auf bestimmte Länder ausgerichtet ist, in denen diese Werbung mit Einschränkungen erlaubt ist.
  • Medizinische und pharmazeutische Produkte und Dienstleistungen: Twitter beschränkt die Werbung für medizinische und pharmazeutische Produkte und Dienstleistungen. Beschränkungen beziehen sich auf konkrete Produkte oder Dienstleistungen, die Gegenstand der Anzeige sind, sowie auf das Land, auf das die Werbekampagne abzielt.
  • Politische Inhalte: Twitter erlaubt politische Werbung, einschließlich politischer Kampagnen und Anzeigen zu Streitfragen. Es kann jedoch auf Länderebene zusätzliche Einschränkungen geben, die unten aufgeführt sind. Neben den Richtlinien für Twitter Ads müssen Werbekunden, die politische Inhalte veröffentlichen, alle geltenden Gesetze zur Offenlegung und zu inhaltlichen Anforderungen, Teilnahmebeschränkungen und Sperrzeiten für die Länder beachten, in denen sie werben.

Hinweis: Bestimmte Branchen und Handelsverbände besitzen eigene Richtlinien für Werbung und Marketing. Werbekunden auf Twitter, die Mitglied dieser Verbände sind, sollten sich neben den Richtlinien von Twitter zusätzlich an deren Richtlinien für angemessene Werbepraktiken orientieren.

Beispiel: Werbetreibende in Großbritannien sollten sich über zusätzliche Marketingregelungen informieren, die möglicherweise gelten. Entsprechende Informationen sind im CAP Code und in den Ressourcen der Advertising Standards Authority zu finden.

Ausschluss von Accounts aus Twitter Ads

Twitter folgt bei der Entfernung von Werbekunden aus der Twitter Ads-Plattform bestimmten Prozessen und Prinzipien. Wir bezeichnen diesen Prozess als „Ausschluss“ und möchten ihn für alle Beteiligten möglichst transparent und nahtlos gestalten. Erfahre mehr über den Ausschluss von Accounts.

Andere Anforderungen und Richtlinien


War dieser Artikel hilfreich?

Die maximale Länge dieses Felds beträgt 5000 Zeichen.
Erfolg
Vielen Dank, dass du Rückmeldung zu diesem Artikel gegeben hast!
Fehler
Problem beim Senden des Formulars.