Wie Videos die digitale Werbung verändern

Liz Alton

By Liz Alton

März 11, 2019
Millennials-Clique mit Smartphones

Menschen möchten auf Twitter Neues und Interessantes entdecken. Und über Videos können sie z. B. deine Inhalte, deine Marke und deine Botschaft verfolgen.*

Die Zielgruppen von heute können nicht genug von Videos bekommen. Sie wollen Videos entdecken, die aufschlussreiche Diskussionen und unterhaltsame Outtakes zeigen oder einen Blick hinter die Kulissen von Accounts werfen.

Videowerbung gewinnt auf Twitter immer mehr an Bedeutung

Videos sind unser Werbetool mit dem schnellsten Wachstum. Auf Twitter werden pro Tag über 2 Milliarden Videos angesehen, was laut internen Daten von Twitter einen Anstieg von 67 % gegenüber dem Vorjahr darstellt.

Und diese Videos lassen Nutzer interagieren: Tweets mit einem Video zogen 10 mal mehr Interaktionen auf sich als Tweets ohne Video. Und durch gesponserte Tweets mit Videos sparst du bei den Kosten pro Interaktion mehr als 50 %.

Einfach gesagt können deine Werbekampagnen durch Videos kostengünstiger werden und mehr Interaktionen von der Zielgruppe erhalten.

Arten von Videoanzeigen

Auf Twitter gibt es mehrere Methoden, deine Videoanzeigen zu platzieren. Im Folgenden findest du eine kurze Übersicht:

Gesponsertes Video: Mit dieser Option bewirbst du ein Video, das du in deinem Twitter Account geteilt hast. Das Video wird automatisch abgespielt, wenn es in der Timeline eines Nutzers gezeigt wird.

Video Website Cards: Wenn sich deine Zielgruppe dein Video angesehen hat, möchtest du, dass sie aktiv wird. Video Website Cards leiten Mobile-Nutzer zu deiner Website. Hier können sie weitere Informationen erhalten, eine Aktion ausführen oder etwas ganz anderes tun. Video Website Cards liefern gegenüber den Standard-Benchmarks für Mobile-Videoanzeigen eine doppelt so hohe CTR. Und unsere Cards steigern die Nutzererinnerung um mehr als 60 %, da sich die Nutzer das Video ansehen, während die Website geladen wird.

In-Stream-Videoanzeigen: In-Stream-Videoanzeigen sind Anzeigen, die am Beginn eines Videos von einem unserer über 200 Content-Partner gezeigt werden. Durch Pre-Roll-Einblendungen verknüpfst du deine Marke mit markensicherem Premium-Content, den sich deine Kunden sowieso ansehen – u. a. Highlights und weitere Top-Video-Clips.

Welche Arten von Videos funktionieren in Twitter Ads gut?

Wenn du gerade deine erste Videoanzeigenkampagne startest, haben wir einige Tipps für dich, damit sie erfolgreich verläuft:

Stimme deine Anzeige auf Mobilgeräte ab: Nach internen Daten von Twitter finden 93 % der Videoaufrufe auf Mobilgeräten statt. Deshalb solltest du deinen Content an Mobilgeräte anpassen, z. B. mit Untertiteln, falls die Zuschauer den Ton ausgeschaltet haben. Teste deine Videos und stelle sicher, dass sie auf Mobilgeräten ein gutes Bild abgeben.

Nimm einen Call-to-Action auf: Bei bestimmten Werbeprodukten, z. B. den Video Website Cards von Twitter, erzielen Videos gegenüber den Benchmarks für Mobile-Videoanzeigen 2 Mal höhere Click-Through-Raten.*

Fasse dich kurz: Bei Videos mit minimalem Tweet-Text liegen die Erinnerung an Marke und Botschaft und die Anzeigezeit insgesamt 13 % höher als bei Videos mit längeren Tweet-Texten.*

Möchtest du mehr darüber erfahren, wie du mit Videos leichter eine Verbindung zu Zielgruppen auf Twitter knüpfst? Erfahre mehr im unserem neuen Video Resources Bereich.

* Interne Daten von Twitter

 


Bereit zum Werben auf Twitter?