Top-Tipps vom Twitter Customer Success Team

Lindsay Crider
By Lindsay Crider
Bewährte Praktiken

Unser Customer Success Team führt mit Werbekunden unterschiedlicher Größe und Reichweite jedes Jahr Tausende von Kampagnen durch. Also haben wir uns gedacht: Wer wäre besser in der Lage, uns Best Practices für Twitter Ads zu nennen?

Daher haben wir Mitglieder unser Customer Success Teams gefragt, was ihr Top-Tipp für Twitter ist. Hier sind ihre nützlichen Empfehlungen kompakt zusammengefasst:

Website Cards 

„Wenn dein Ziel darin besteht, Klicks auf deine Website zu lenken, bietet sich immer eine Website Card an. Sie funktioniert wirklich gut. Das ist mein Top-Tipp zur Optimierung.“ – Elaine Jones, Account Manager, Nord- und Südamerika

Nicht sicher, wie du eine Website Card erstellst? Hier findest du eine Anleitung:

 

In der Kürze liegt die Würze

„Vermeide ,Ausstiegpunkte‘ in deinem Tweet-Text, wie z. B. unnötige Hashtags oder Erwähnungen von Nutzernamen – eben alles, worauf jemand klicken könnte und was ihn von der Anzeige selbst wegführen würde.“ – Shona O'Dwyer, Account Manager, EMEA

Fasse dich in Geduld

„Gib dir 3–4 Wochen Zeit als Testphase, wenn du neu bei Twitter Ads bist. Die Lehren, die du in dieser Zeit ziehst, kannst du zur Optimierung und Skalierung nutzen.“ — Brian Tighe, Account Manager, EMEA

Probier ein Video aus

„Videos sind eines der besten Formate auf Twitter! Du kannst damit deine Zielgruppe finden und es dann weiter für eine Retargeting-Kampagne nutzen und gezielt die Nutzer ansprechen, die sich dein Video länger angesehen haben.“ — Marta Castellanos, Account Manager, EMEA

In diesem Artikel erfährst du mehr über Videos auf Twitter.

Erstelle Twitter Listen

„Mit Twitter Listen bleibst du auf dem Laufenden, was deine Kollegen, Wettbewerber und Wunschkunden angeht. In deine Listen kannst du sogar Accounts aufnehmen, denen du nicht folgst, und wenn du eine Liste als privat festlegst, ist sie für die Öffentlichkeit nicht sichtbar und die betreffenden Accounts erfahren nicht, dass du sie in die Liste aufgenommen hast.“ — Lindsay Crider, Marketing Manager

Vergiss auch nicht, die Interaktion durch andere praktische Tools zu fördern, wie Twitter UmfragenTweet-Threads und Periscope

Teste und aktualisiere

„Trau dich ruhig, neue Dinge auszuprobieren, und hab keine Angst davor, deine Creatives zu aktualisieren. Probier es aus und sieh dir dann an, was funktioniert. Scheu dich nicht, diese Tests durchzuführen, denn so findest du heraus, welche Bilder oder welcher Tweet-Content die besten Ergebnisse erzielen.“ – Chloe Mier, Account Manager, Nord- und Südamerika

Neben Text und Creatives solltest du auch verschiedene CTAs, Targeting-Optionen und sogar Kampagnenziele ausprobieren und so herausfinden, was für dich am besten passt. 

Hier wird Schritt für Schritt erklärt, wie du Tweets kampagnenreif machst:

 

Lust auf noch mehr Twitter Tipps? Dann lade dir unser Infoblatt mit #Expertentipps herunter, das Inspiration und Best Practices für Twitter in einer handlichen Zusammenfassung enthält.

Weitere Artikel:

Noch mehr Tipps gibt es auf unserem Infoblatt mit #Expertentipps