Das Geheimnis effektiver Hashtag-Kampagnen

Lilach Bullock

By Lilach Bullock

Juni 11, 2018

Du brauchst eine klare Ausrichtung, damit deine Hashtag-Kampagnen erfolgreich sind. Statt so viele Hashtags wie möglich einzusetzen, solltest du dich von deinen Kennzahlen (KPIs) und deinen Daten leiten lassen.

Alles beginnt mit der Recherche ...

Ohne eine vorherige, gezielte Recherche kann eine Kampagne nicht erfolgreich sein. Für eine effektive Twitter Hashtag-Kampagne solltest du folgendes recherchieren:

  • Mit welchen Hashtags wird deine Marke zurzeit assoziiert?

  • Welche Hashtags nutzen deine Wettbewerber?

  • Welche Hashtags sind bei deiner angesprochenen Zielgruppe am beliebtesten?

Diese Daten zeigen dir, welche Hashtags für deine Kampagne in Frage kommen. Diese und weitere Daten findest du unter Twitter Analytics

Setze dir klare Ziele

Wenn du weißt, welche KPIs du verbessern möchtest, hilft dir das, eine erfolgreiche Kampagne zu schalten. Deine Ziele können das ganze Spektrum umfassen, vom Erstellen eines Marken-Hypes bis zum Ermutigen zu nutzergeneriertem Content.

Wenn der KPI, den du verbessern möchtest, zum Beispiel ein höherer Bekanntheitsgrad ist, solltest du deinen Fokus auf Metriken wie Volumen, Reichweite, Exposition und Verstärkung richten. So bekommst du eine Idee davon, wie weit deine Nachricht verbreitet wird. 

Entwickle deine Hashtags mit Blick auf deine Ziele

@bumble Ziel war es, die neueste Funktion ihrer Dating-App, die Foto-Verifizierung, zu promoten. Damit werden Nutzer bekämpft, die Fake-Profile erstellen (aka Catfishing).

Dazu hat das Unternehmen sogar ein Food-Truck-Event mit dem Hashtag #TheGreatCatch ins Leben gerufen, an dem Follower teilnehmen und echten Wels (Catfish) essen konnten. Krystle Loyland, CEO der Agentur, die die Kampagne für Bumble durchgeführt hat, sagt dazu: „Lasst uns diesen Catfish aus dem Dating-Pool fischen, ihn für all unsere Nutzer auf die Speisekarte setzen und dann braten – und dafür sorgen, dass er gut schmeckt.”

Ihre Hashtag-Wahl war nicht nur clever und lustig, sondern passte auch zu den Zielen und bezog sich direkt auf die angesprochene Zielgruppe, sodass ihre Kampagne äußerst effektiv war.

Bewerte deine Ergebnisse und passe sie eventuell an

Es kommt nicht oft vor, dass eine Hashtag-Kampagne gleich beim Start ihr volles Potential erreicht. Durch eine Bewertung deiner Ergebnisse und notwendige Anpassungen deiner Kampagne verfolgst du deine Ziele am besten und optimierst die richtigen KPIs.

Beobachte deine Kampagne laufend, um festzustellen, wie sie im Vergleich zu deinen ursprünglichen Zielen abschneidet. Wenn du ursprünglich deine Interaktionsraten verbessern wolltest, aber mehr Webseitenklicks als Retweets oder „Gefällt mir”-Markierungen erhältst, solltest du über deinen Hashtag noch einmal nachdenken und kontrollieren, ob er die Art der Unterhaltung startet, die du gerne hättest.

Bereit loszulegen? Erstelle deine eigene Kampagne oder sieh dir unsere Twitter Ads Basics an, um mehr zu erfahren.




Bereit zum Werben auf Twitter?