So wählst du deine Kampagnenziele in Twitter Ads

Lösungen

Die einflussreiche Zielgruppe auf Twitter prägt wichtige Unterhaltungen. Deshalb ist Twitter eine der besten Plattformen für Werbung. Ob du ein Influencer bist, der eine Verbindung zum aktuellen Geschehen knüpft, eine kleine Firma, die ihre Follower-Basis ausbaut, oder eine etablierte Marke, die etwas Neues einführt: Twitter Ads hilft dir, die Power deiner Zielgruppe optimal zu nutzen.

Du hast die Wahl unter zielbasierten Kampagnen, die genau auf deine Marketing-Ziele in allen Phasen des Marketing-Prozesses ausgerichtet sind.

Die Auswahlmethode für Kampagnenziele wurde verbessert und es ist nun leichter, die richtige Kampagne zu finden. Aber wir wissen, dass es manchmal trotzdem noch schwer sein kann, die richtige Kampagnenart zu identifizieren. Hier zeigen wir dir im Detail die Vorteile der einzelnen Arten sowie zusätzliche Ressourcen und Best Practices.

Wenn du dir, deiner Marke oder deinem Produkt mehr Bekanntheit verleihen möchtest, eignet sich dafür diese Kampagne:

Wenn du möchtest, dass ein Produkt, ein Service oder eine bestimmte Aktion in die Überlegungen einbezogen wird, eignet sich dafür diese Kampagne:

  • Videoanzeigen-Kampagne: Mit dieser Kampagnenart wird dein Medien-Content öfter wiedergegeben. Internen Twitter Studien zufolge erhalten Tweets mit Videos 10 Mal mehr Interaktionen und werden mit höherer Wahrscheinlichkeit retweetet als Tweets ohne Videos. Hier erfährst du mehr über Videoanzeigen-Kampagnen.

  • Kampagne für Pre-Roll-Anzeigen: Mit dieser Kampagnenart kannst du dein Video vor Video-Content von mehr als 200 Premium-Publisher-Partnern abspielen lassen, an denen deine Zielgruppe interessiert ist. Bei der Einrichtung kannst du Content-Kategorien auswählen und @Nutzernamen ausschließen. Wir empfehlen kurze Videos (höchstens 6 Sekunden) und Untertitel, falls auf einem Mobilgerät der Ton ausgeschaltet ist. Hier erfährst du mehr über Kampagnen für Pre-Roll-Anzeigen

  • Kampagnen für App-Installationen: Mit dieser Kampagnenart fördert du Downloads deiner App. Das ist eine prima Methode, eine Verbindung mit der Twitter Zielgruppe zu knüpfen, die überwiegend auf Mobilgeräten unterwegs ist. Eine App Card mit Bild oder Video fällt ins Auge und lädt zum Klicken ein. Hier erfährst du mehr über Kampagnen für App-Installationen.

  • Kampagne für Website-Klicks: Mit dieser Kampagnenart bringst du mehr Traffic zu deiner Website oder optimierst auf Conversions. Sende Besucher zu einer bestimmten Landing Page (z. B. deiner neuesten Presseerklärung oder der Einführung eines neuen Produkts), damit sie dort die gewünschte Aktion ergreifen. Hier bietet sich eine Website Card an: Interne Untersuchungen haben gezeigt, dass Tweets mit Website Cards im Durchschnitt 43 % mehr Interaktionen erhalten. Hier erfährst du mehr über Kampagnen für Website-Klicks.

  • Follower-Kampagne: Mit dieser Kampagnenart baust du eine treue Zielgruppe und Community auf Twitter auf. Formuliere deinen Anzeigentext klar und direkt und erkläre, warum dir jemand folgen sollte. Vermittle, was an dir so besonders ist. Hier erfährst du mehr über Follower-Kampagnen.

Wenn du Conversions anstrebst, eignet sich dafür diese Kampagne:

  • Kampagne für erneute App-Interaktionen: Mit dieser Kampagnenart regst du Nutzer an, deine App zu öffnen, zu aktualisieren oder eine Aktion darin auszuführen. Wenn du gerade neue App-Features oder ein neues Design eingeführt hast, ist das die beste Methode, sie bekannt zu machen und die App-Interaktion zu erhöhen. Die besten Ergebnisse erzielst du mit den eindrucksvollen, medienorientierten App Cards. Hier erfährst du mehr über Kampagnen für erneute App-Interaktionen.

Anhand dieser Best Practices kannst du die richtige Kampagnenart auswählen und deine Anzeige schalten. Oft besteht der beste Ansatz darin, mehrere Ziele zu mischen. Probier ruhig verschiedene Dinge aus, bis du den besten Weg gefunden hast, deine Zielgruppe zu erreichen und eine Verbindung zum aktuellen Geschehen zu knüpfen.

Bereit für die ersten Schritte?