Personaldienstleister sammelt Follower, um Arbeitssuchende mit Stellenangeboten zusammenzubringen

Randstad España (@Randstad_empleo) ist der spanische Arm des globalen Personaldienstleisters Randstad. Das Unternehmen ist in diesem Sektor führend und verfügt über mehr als 250 Niederlassungen in ganz Spanien. Es bietet eine Reihe von Dienstleistungen sowohl für Kundenunternehmen als auch für Arbeitssuchende an.

Kampagnenziel

Randstad España startete eine Follower-Kampagne, um seine Follower-Basis auf Twitter auszuweiten. Je mehr Nutzer dem Account folgten, desto größer war der Ressourcenpool, der dem Unternehmen zur Verfügung stand. Seine Mitarbeiter konnten dann mit individuellen Followern Kontakt aufnehmen, deren Profil die Anforderungen für bestimmte Positionen erfüllten, und sie über Stellenausschreibungen informieren.

Zielgruppe

Die Zielgruppe für die Kampagne waren alle Nutzer, die in Spanien wohnten und aktiv auf Arbeitssuche waren.

 

Ergebnisse

1000

mehr Follower pro Monat

„Dank Twitter Ads konnten wir die gesteckten Ziele erreichen. Das hatte wirklich spürbare Auswirkungen auf unser Geschäft.“ 

 

— Soledad Castejón Fernández de Gamboa, Digital Marketing Manager

Das Erfolgsrezept

Klare Ziele setzen

Klare Ziele setzen

Jede Kampagne sollte ein klares Ziel verfolgen. Randstad España begann mit einer Follower-Kampagne, um sicherzustellen, dass die Tweets die größtmögliche Zielgruppe erreichten. Das Unternehmen konnte ein Ziel für die Anzahl der Follower festlegen, die es hinzugewinnen wollte, und den ROI als Kosten pro Follower betrachten.

 

Praxistests

Praxistests

Randstad España versteht, wie wichtig gründliche Tests sind. Das Unternehmen probierte verschiedene Creative-Elemente auf Twitter aus und konnte dadurch schnell herausfinden, was funktionierte und was nicht. Wenn etwas nicht sofort den gewünschten Effekt hatte, standen zahlreiche Optionen zur Verfügung, die angepasst und bearbeitet werden konnten, bis das angestrebte Ziel erreicht war.

 

Messen, analysieren und optimieren

Messen, analysieren und optimieren

Im Twitter Ads-Dashboard konnte Randstad España detailliert sehen, wie einzelne Kampagnen abschnitten. Das für die Anzeigen zuständige Team konnte sich jederzeit eine Reihe von Daten ansehen, u. a. Impressions, Interaktionsraten und Kosten pro Follower. Da klare, unmissverständliche Daten zur Verfügung standen, konnten Entscheidungen zu Budget und Content auf Fakten anstatt auf Annahmen gestützt werden.

 

Bereit zum Werben auf Twitter?