B2B-Technologieunternehmen baut sich mit Twitter Ads eine Follower-Community auf

LeoSat Enterprises (@_LeoSat) ist ein Technologieunternehmen, das der Geschäftswelt neue Wege bei der Datenübertragung rund um die Welt eröffnen möchte. Sein geplantes Satellitennetz in niedriger Erdumlaufbahn würde eine sichere Datenverbindung von überallher und überallhin ermöglichen.

Seine Kampagne erstellte das Unternehmen in Partnerschaft mit Pulse (@PulseTechAgency), einer B2B-Marketingagentur.

 

Kampagnenziel

Kampagnenziel

LeoSat wollte seine Handels- und Investoren-Community erweitern und erreichte dieses Ziel mithilfe einer Follower-Kampagne.

Zielgruppe

Die Zielgruppe für die Kampagne waren gewerbliche Abnehmer und Investoren in bestimmten Industriesektoren. Das Team fokussierte das Targeting auf spezifische Keywords und Interessen sowie auf Follower wichtiger Accounts im Zusammenhang mit LeoSat.

ERGEBNIS

20%

niedrigere Kosten pro Follower als im Branchendurchschnitt

„Twitter ist eine ganz besondere Plattform, auf der Kampagnen eine breite und doch maßgeschneiderte Zielgruppe erreichen können.“

— Melanie Dickie, VP Marketing, LeoSat Enterprises

Das Erfolgsrezept

Beobachten und anpassen

Beobachten und anpassen

LeoSat stellte fest, dass ein klarer CTA den Twitter Kampagnen zu einer guten Performance verhalf. Einfache, direkte Formulierungen wie „Follow us for more“ (Folge uns, um mehr zu erfahren) zogen neue Follower an. Die Kombination aus einflussreichem, kreativem Content und CTAs, die animierten und inspirierten, führte bei LeoSat zu greifbaren Ergebnissen.

 

Audience Insights optimal nutzen

Obwohl LeoSat bereits eine spezifische Zielgruppe im Auge hatte, fand das Unternehmen das Tool Audience Insights besonders nützlich. Das Dashboard lieferte Echtzeitinformationen über die neuen Follower und Nutzer, die mit den Tweets interagierten. Dadurch konnte LeoSat sehen, welche Keywords und welche für das Targeting herangezogenen Accounts am effektivsten waren, und konnte die nächsten Schritte entsprechend planen. 

Flexibel sein

LeoSat führte wöchentliche Prüfungen durch, um zu sehen, wie die einzelnen Kampagnen abschnitten. Diese Strategie ermöglichte dem Unternehmen, schwache Anzeigen zu identifizieren und zu deaktivieren. Anschließend konnte es seine Gebote und sein Tagesbudget anpassen. A/B-Tests der verschiedenen Anzeigenkomponenten vom Text bis zum CTA halfen ihm, seine Ressourcen für die effektivsten Optionen einzusetzen. 

Bereit zum Werben auf Twitter?