Gründe für Conversion Tracking

Wenn du eine Kampagne durchführst, die Twitter Nutzer auf deine Website holt, liefert dir Conversion Tracking nützliche Einblicke: Du erfährst so, was Nutzer tun, nachdem sie aus deinen Tweets auf deine Website gelangt sind.

Wenn du eine Kampagne durchführst, die Twitter Nutzer auf deine Website holt, liefert dir Conversion Tracking nützliche Einblicke: Du erfährst so, was Nutzer tun, nachdem sie aus deinen Tweets auf deine Website gelangt sind.

Conversion Tracking:

  • Du kannst genau nachverfolgen,  wie deine Ausgaben zu spezifischen Zielen beitragen, vom Kaufabschluss bis zum Besuch bestimmter Produktseiten oder Landing Pages auf deiner Website.
  • Du wirst  wissen, welche Anzeigen die größte Wirkung entfalten,  wo es wirklich zählt: wenn Nutzer etwas kaufen. Du kannst deine Kampagnen optimieren, indem du in Zukunft ähnliche Anzeigen erstellst und einen größeren Teil deines Budgets für die Kampagnen mit der besten Performance einsetzt.
  • Du erfährst,  wie Kunden mit deinen Anzeigen interagieren  und das auf verschiedenen Geräten. Wenn jemand deine Website Card auf einem Mobiltelefon sieht und anschließend über seinen Desktop auf deiner Website etwas kauft, kannst du diese beiden Aktionen miteinander verknüpfen.

Bereit zum Werben auf Twitter?