Diese Kurztipps führen dich durch die Entwicklung ausgereifterer Twitter Ads-Kampagnen, mit denen du mehr Traffic auf deine Webseite lockst und Besucher dort zu Aktionen veranlasst.

Website Cards sind der beste Weg, um Traffic von Twitter auf deine Website zu holen. Gesponserte Tweets mit Website Cards haben 43 % höhere Interaktionsraten als Tweets mit Links*.

Um die Schritte unten durchzuführen, gehst du zu ads.twitter.com, wählst Neue Kampagne erstellen in der rechten oberen Ecke und dann Websiteklicks oder Conversions  aus der Dropdown-Liste aus. So erhältst du einen eigens abgestimmten Workflow zur Erstellung einer Kampagne mit Website Cards.

Wenn deine Kampagne live ist, wird sie dir auf CPLC-Basis (Kosten pro Link-Klick) in Rechnung gestellt; du zahlst also nur, wenn Nutzer sich zu deiner Webseite durchklicken.

Website Card entwerfen

Der erste Schritt bei der Erstellung deiner Kampagne ist der Entwurf einer Website Card. Dazu gehören Text, ein Bild und eine Überschrift. Nimm dir für jedes Element ausreichend Zeit.

Generische Website Card
  1. Stelle in deinem Tweet-Text deine Produkte oder Services heraus und gibt Nutzern einen Grund, deine Webseite zu besuchen.

  2. Mit einem Lifestyle- oder Produktbild, das wirklich ins Auge fällt, hebt sich dein Tweet von der Masse ab.

  3. Nimm eine kurze Beschreibung in deine Überschrift auf und füge die URL für deine Webseite hinzu.

Sieh dir unser kurzes Website Cards Tutorial an, damit du weitere Details über die Erstellung dieser Art der Twitter Anzeige erfährst.

Zielgruppe wählen

Wer ist deine Zielgruppe und wofür interessiert sie sich? Mit Twitter Ads kannst du deine Marketingkampagnen ganz gezielt ausrichten, den Fokus einengen und eine interessierte Zielgruppe erreichen. 

Auf spezifische Zielgruppen konzentrieren

Twitter Ads Kampagnen funktionieren am besten, wenn du pro Kampagne nur eine Art des Targeting wählst. Dann kannst du leichter verfolgen und testen, was funktioniert – und ändern, was nicht funktioniert.

Follower-Targeting ausprobieren

Hiermit erreichst du zahlreiche interessierte Nutzer auf ein Mal. Das können Twitter Nutzer sein, die deinen Mitbewerbern, relevanten Medien oder Vordenkern in deiner Branche folgen.

Kampagnen zwischen Desktop- und Mobilgeräten trennen

Nutzer verhalten sich auf verschiedenen Plattformen jeweils anders. Trenne deine Kampagnen für Desktop und Mobilgeräte mit dem Geräte-Targeting, um deine Zielgruppen besser zu verstehen.


Kosten der Kampagnen managen

Automatische Gebot nutzen

Twitter Ads basiert auf einem Modell, bei dem pro Link-Klick bezahlt wird. Wir empfehlen Unternehmen, unsere automatische Gebotsfunktion zu nutzen.

Hierbei optimiert unser System dein Gebot automatisch, sodass du die besten Ergebnisse zum niedrigsten Preis (innerhalb deines Budgets) erhältst. Das ist der Preis, den du bezahlst, wenn ein Twitter Nutzer auf den Link zu deiner Webseite klickt.

Wenn du dich für das automatische Gebot entscheidest, läuft das Gebotsverfahren denkbar einfach ab, ohne dass du raten musst.


Traffic und Conversions verfolgen

Website-Tags sind kleine Code-Snippets, die du (oder dein Webentwickler) auf deiner Webseite einfügen kannst, um zu verfolgen, wie viele Besucher von Twitter zu dir kommen. Sie helfen dir auch bei der Verfolgung deiner Conversions – Käufe, Downloads oder Registrierungen.

Intelligente Kampagnen durchführen

Wenn du weißt, wie viele Besucher tatsächlich etwas kaufen, kannst du die Investitionsrendite für deine Kampagnen einschätzen. Ohne klares Online Conversion Tracking fehlen dir die nötigen Einblicke in deine Kampagnen.

Website-Tags funktionieren

Kampagnen mit aktiven Twitter Website-Tags haben höhere Conversion Rates (+55 %) und niedrigere Kosten pro Akquisition (-29 %) als Twitter Ads Kampagnen ohne das Tag.**

Hier lernst du mehr über Website-Tags und Online Conversion Tracking.

+55%

Höhere Conversion Rates
-29%

Niedrigere Kosten pro Akquisition

Checkliste für Twitter Kampagnen

  • Have you made a Website Card and checked all elements are in place?
  • Have you chosen one type of audience targeting for each campaign?
  • Have you set up automatic bidding?
  • Have you set up a website tag?
* Interne Daten von Twitter
** Im Durchschnitt, basierend auf einer Analyse interner Daten von Twitter 2015

Bereit zum Werben auf Twitter?