Mobile App-Auswertung und Zuordnung

Gerade erst mit App-Anzeigen auf Twitter angefangen? Dann sieh dir unseren Leitfaden für mobile App-Werbung an.

Damit du in deiner Kampagne für App-Installationen Gebote abgeben kannst, muss einer unserer anerkannten Mobile Measurement Partner (MMPs) für deinen Twitter Ads-Account konfiguriert sein. Sobald sie eingerichtet sind, kannst du mithilfe der Messungsfunktionen der App-Anzeigen die Interaktions- und Conversion-Messwerte für deine Mobile-App betrachten und im Hinblick auf Kosteneffizienz und Rendite optimieren. 

Wir unterstützen außerdem das SKAdNetwork von Apple. Dieses ermöglicht dir, die Auswirkungen deiner iOS-Kampagnen zuzuordnen und zu messen. Dies funktioniert sogar, wenn ein Benutzer das Tracking über die App-Tracking-Transparenz-Aufforderung deaktiviert hat. Weitere Informationen zur App-Tracking-Transparenz im Hinblick auf Twitter findest du auf dieser Seite.

 

Unsere Mobile Measurement Partner

Zur Verfolgung von Conversions bis auf die Ebene von App-Installationen und erneuter App-Öffnung müssen Werbekunden einen der ausgewählten Mobile Measurement Partner von Twitter integrieren. Die App-Analyse wird normalerweise über ein Tracking-SDK vorgenommen. Hierbei handelt es sich um ein Codepaket, das in deiner Mobile-App installiert wird. Mithilfe des Tracking-SDKs kannst du Ereignisse im Zusammenhang mit App-Installationen messen.

Hinweis: Unsere Mobile Measurement Partner unterstützen sowohl die Zuordnung via Conversion Tracking für Mobile-Apps, mit dem du Ergebnisse auf Basis der Geräte-ID (z. B. IDFA-basierte Ergebnisse) zuordnen kannst, als auch via SKAdNetwork, mit dem du Daten auf iOS zuordnen kannst, egal ob sie auf der Geräte-ID basieren oder nicht.

Unsere Optionen für die Messung von Mobile-Daten sind:

 

Deinen Mobile Measurement Partner einrichten

Wenn du messen möchtest, wie viele Personen die gewünschte Aktion durchführen, nachdem sie deine Twitter Ads gesehen oder mit ihnen interagiert haben, musst du einen Mobile Measurement Partner einrichten.

Nachdem du deinen unabhängigen Mobile Measurement Partner ausgewählt hast, richtest du die App so ein, dass App-Installationen und Ereignisse an das System von Twitter gesendet werden. Weitere Informationen dazu findest du in der Support-Dokumentation deines Mobile Measurement Partners. Sobald diese Einrichtung abgeschlossen ist, sendet das SDK in deiner App die Conversion-Ereignisse für das Twitter Ads-System an deinen Twitter Ads-Account.

Das Twitter Ads-System schließt dann die Conversion-Zuordnung für deine Conversions basierend auf dem festgelegten Zuordnungsfenster ab. Auf Twitter ist sowohl eine Zuordnung nach Interaktion als auch nach Anzeige verfügbar. Du kannst jeweils Zuordnungsfenster auswählen (d. h. 1, 7, 14, 30, 90 Tage). Damit die Conversions übereinstimmen, musst du das Dashboard deines Mobile Analytics-Partners auf die gleichen Zuordnungsfenster konfigurieren, die du auch für deine Twitter Conversion-Ereignisse festgelegt hast. 

 

Verwalten deiner Conversion-Ereignisse

Nachdem du deine Mobile-App-Ereignisse im Dashboard deines Mobile Measurement Partners erstellt hast, gibst du deine Twitter Ads-Account-ID ein, um die Ereignisse zu konfigurieren. Dadurch werden die Daten an Twitter gesendet und die Mobile-App-Conversion-Ereignisse erscheinen automatisch unter „Tools“ > Tab „Conversion Manager“. 

Wenn sie erfolgreich Informationen von deinem Tracking-Partner senden, wird für dein Ereignis „Tracking“ angezeigt. Wenn für dein Ereignis „Ruhend“ angezeigt wird, wende dich zur Fehlerbehebung an deinen Tracking-Partner. 

Du kannst das Zuordnungsfenster, für das du deine Mobile-Conversions anzeigen möchtest, anpassen, indem du unter dem betreffenden Ereignis in der Spalte „Ereignisstatus“ auf „Bearbeiten“ klickst.

Du kannst die folgenden Zuordnungsfenster festlegen:

  • Nach Interaktion: Wähle das Zeitfenster, in dem die Conversion Twitter zugeschrieben werden soll, nachdem jemand mit deinen Anzeigen interagiert hat. Du kannst diese Einstellung jederzeit ändern und deine Conversion-Daten werden nachträglich aktualisiert.
  • Nach Anzeige: Wähle das Zeitfenster, in dem die Conversion Twitter zugeschrieben werden soll, nachdem jemand deine Anzeigen gesehen (aber nicht mit ihnen interagiert) hat. Du kannst diese Einstellung jederzeit ändern und deine Conversion-Daten werden nachträglich aktualisiert.

Um sicherzustellen, dass die Conversions in deinem Twitter Ads-Account mit denen im Dashboard deines Mobile Measurement Partners übereinstimmen, stellst du die Zuordnungsfenster für jedes Ereignis gleich ein.

 

Häufig gestellte Fragen

Kann ich einen Mobile Measurement Partner nutzen, der nicht in der obigen Liste aufgeführt ist?

Zurzeit ist Mobile Conversion Tracking in Twitter Ads nur mit den oben erwähnten Partnern möglich.

Für meine Conversion-Ereignisse wird nicht „Tracking“ angezeigt

Überprüfe, ob du das Dashboard deines Mobile Measurement Partners korrekt eingerichtet hast. Du musst die Ereignisse an deine Twitter Ads-Account-ID senden, damit sie angezeigt werden. 

Wenn sie immer noch nicht erscheinen, stelle bitte eine Support-Anfrage.

Es besteht eine Diskrepanz zwischen meinem Ads Manager und meinem Tracking-Partner

Der häufigste Grund für eine Diskrepanz zwischen der Nutzeroberfläche von Twitter Ads und deinem Mobile-Tracking-Partner ist dein Zuordnungsfenster. Überprüfe, ob du im Dashboard deines Tracking-Partners und im Conversion Manager deines Twitter Ads-Accounts das gleiche Zuordnungsfenster festgelegt hast.    

Warum ändern sich die Conversions in meinem Bericht im Laufe der Zeit?

Die Twitter Berichterstattung wird innerhalb von 24 bis 48 Stunden nach der Schaltung der Impressions abgeschlossen. Vor diesem Zeitpunkt zeigen wir geschätzte Daten, um Feedback in Echtzeit geben zu können. Diese Daten können sich jedoch noch ändern. In die Twitter Nutzeroberfläche zur Conversion-Berichterstattung fließen zwei Prozesse zur Datenanzeige ein. Zunächst werden die Seitenbesuche und Kaufereignisse durch einen Streaming-Job direkt aus Live-Protokolldaten erfasst und die Metriken in den Bericht importiert. Anschließend entfernt ein laufender Batchprozess doppelte Tag-Auslösungen, passt die Conversion-Zuordnungen an und führt Identitäten für geräteübergreifende Conversions zusammen.

Warum kann ich über das Dashboard meines Mobile Measurement Partners keine Daten auf Kampagnenebene sehen?

Wende dich bitte an deinen MMP Account Manager, da das eingerichtet werden muss.

Was ist das AMM-Programm (Advanced Mobile Measurement)?

Über das Programm können Werbekunden erweiterte Daten auf Geräteebene erhalten. Zuvor müssen sie Twitter die Durchführung eines Audits gestatten, damit sichergestellt ist, dass Twitter Daten ausschließlich zu Messzwecken verwendet werden. Das steht im Einklang mit gängigen Praktiken der Branche. Weitere Informationen findest du hier.

 

 

Weitere Artikel

Bereit für die ersten Schritte?