URL-Anforderungen für Werbung

Über das Dropdown-Menü rechts unten auf dieser Seite kannst du verfügbare Übersetzungen des Artikels aufrufen. Die Übersetzungen stellen wir aus Gründen der Nutzerfreundlichkeit zur Verfügung. Der Inhalt unserer Richtlinien bleibt davon unberührt. Es gilt stets die englische Version. Auch im Falle von Unstimmigkeiten zwischen Übersetzung und englischer Version ist die englische Version die maßgebliche Fassung.

Richtlinien für Twitter Ads

Diese Richtlinie bezieht sich auf kostenpflichtige Werbeprodukte von Twitter, bei denen es sich um Tweets, Trends und Accounts handelt.

Weitere Informationen zu kostenpflichtigen Werbeprodukten von Twitter erhältst du hier

Informationen zu anderen Richtlinien von Twitter erhältst du hier.

Warum hat Twitter URL-Anforderungen für Werbung aufgestellt?

Twitter verbietet weltweit die Werbung für URLs (Links) innerhalb gesponserter Inhalte, die das Nutzererlebnis stören oder Nutzer täuschen. Diese Anforderungen sollen für ein positives Nutzererlebnis mit Anzeigen auf Twitter sorgen. 

Wie lauten die Anforderungen?

Die URL-Anforderungen von Twitter umfassen u. a. die folgenden Vorgaben:

  • Deine URLs müssen gültig sein und dürfen nicht zu nicht funktionierenden Websites oder Fehlerseiten führen.
  • Deine URLs dürfen nicht übermäßig viele Umleitungen beinhalten.
  • Deine URLs dürfen keine Pop-ups oder Pop-unders erzeugen.
  • Deine URL darf nicht auf eine Seite führen, bei der sich der Nutzer anmelden muss, um den Inhalt der Landing Page sehen zu können.
  • Du darfst das endgültige Ziel oder die Landing Page deiner URLs nicht ändern, nachdem du sie in deine Werbung aufgenommen hast.
  • Der Nutzer darf durch deine URL nicht dazu aufgefordert werden, die Inhalte mit einer separaten Software oder einem separaten Programm anzuzeigen.

Inwiefern variiert diese Richtlinie von Land zu Land?

Diese Richtlinie gilt für Twitter Ads in allen Ländern.

Welche anderen Twitter Ressourcen hängen mit dieser Richtlinie zusammen?

Qualitätsrichtlinie

Was müssen Werbekunden in Bezug auf diese Richtlinie wissen?

Überprüfe regelmäßig die Links in deiner Kampagne, um sicherzustellen, dass sie gültig sind und unsere Anforderungen erfüllen. Du bist für alle deine Werbeinhalte auf Twitter verantwortlich. Das umfasst auch die Einhaltung der geltenden Gesetze und Bestimmungen für Werbung.

Hast du Fragen oder Feedback zu dieser Seite?

Wenn du ein Werbekunde bist, für dessen Accounts oder Tweets derzeit eine Prüfung durchgeführt wird, du aber gerne den Status anzeigen oder eine beschleunigte Prüfung beantragen möchtest, klicke hier, um eine Support-Anfrage zu stellen.

Weitere Informationen zum Blockieren oder Verwerfen von Anzeigen findest du in diesem Artikel zum Melden von Anzeigen auf Twitter. Wenn du eine Anzeige melden möchtest, die möglicherweise gegen diese Richtlinie verstößt, nutze dazu bitte das Formular zum Melden einer Anzeige

Wir untersuchen gemeldete Verstöße anhand der Richtlinien für Twitter Ads, der Twitter Regeln und unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen und ergreifen entsprechende Maßnahmen.

Wenn du auf Twitter werben möchtest und weitere Informationen benötigst, besuche business.twitter.com.


War dieser Artikel hilfreich?

Die maximale Länge dieses Felds beträgt 5000 Zeichen.
Erfolg
Vielen Dank, dass du Rückmeldung zu diesem Artikel gegeben hast!
Fehler
Problem beim Senden des Formulars.