Redaktionelle Richtlinien für Werbung

In der rechten oberen Ecke dieser Seite können Sie eine verfügbare Übersetzung des Artikels aufrufen. Aus Gründen der Nutzerfreundlichkeit stellen wir Übersetzungen zur Verfügung. Der Inhalt unserer Richtlinien bleibt davon jedoch unberührt. Es gilt stets die englische Version, und im Falle von Unstimmigkeiten zwischen Übersetzung und englischer Version stellt sie die Referenz dar.

Richtlinien für Twitter Ads

Diese Richtlinie bezieht sich auf bezahlte Werbeprodukte von Twitter, bei denen es sich um Tweets, Trends und Accounts handelt.

Weitere Informationen zu bezahlten Werbeprodukten von Twitter finden Sie hier

Informationen zu anderen Richtlinien von Twitter erhalten Sie hier.

Warum hat Twitter redaktionelle Richtlinien für Werbung aufgestellt?

Auch wenn die Zeichenbeschränkung von Twitter eine gewisse Kreativität von den Werbern verlangt, können bestimmte Vorgehensweisen auf unsere Nutzer effekthascherisch oder mehrdeutig wirken oder sie verärgern. Unsere redaktionellen Richtlinien sollen ein positives Nutzererlebnis mit Anzeigen auf Twitter sicherstellen.

Wie lauten die Richtlinien?

Die redaktionellen Richtlinien von Twitter umfassen u. a. die folgenden Vorgaben: 

  • Für Ihr Profil- und Kopfzeilenbild dürfen keine animierten Bilder (z. B. animierte GIF-Dateien) verwendet werden.
  • Es ist auf den übermäßigen oder unnötigen Gebrauch von Großschreibung oder Satzzeichen, um die Aufmerksamkeit auf eine Anzeige zu lenken, zu verzichten.
  • Beziehen Sie keine Satzzeichen, Leerzeichen oder Symbole in Ihre Hashtags ein, da diese den Hashtag zerstören.
  • Ihre Twitter Ads-Text sollte klar verständlich sein. Achten Sie auf korrekte Grammatik und Rechtschreibung.
  • Verwenden Sie keine offensiven oder anstößigen Inhalte oder Formulierungen (z. B. obszöne Ausdrücke).
  • Bilder in Twitter Ads sollten von hoher redaktioneller Qualität sein. Verwenden Sie keine Bilder, die effekthascherisch, irreführend oder auf andere Art von geringer redaktioneller Qualität sind.

Sie haben Fragen oder Feedback zu dieser Seite?

Wenn Sie ein Werbekunde sind, dessen Account oder Tweets derzeit geprüft werden, Sie aber gern den Status überprüfen oder eine beschleunigte Prüfung anfordern möchten, melden Sie sich bei ads.twitter.com an, und erstellen Sie eine Support-Anfrage über den Button „Hilfe” oben rechts im Anzeigen-Dashboard.

Weitere Informationen zum Blockieren oder Verwerfen von Anzeigen finden Sie unter Melden von Twitter Ads. Wenn Sie eine Anzeige melden möchten, die möglicherweise gegen diese Richtlinien verstößt, verwenden Sie das Formular Eine Anzeige melden.

Wir untersuchen gemeldete Verstöße anhand der Richtlinie zu Twitter Ads, der Twitter Regeln und unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen und ergreifen entsprechende Maßnahmen.

Wenn Sie daran interessiert sind, auf Twitter zu werben und mehr darüber erfahren möchten, besuchen Sie business.twitter.com.


War dieser Artikel hilfreich?

Die maximale Länge dieses Felds beträgt 5000 Zeichen.
Erfolg
Vielen Dank, dass du Rückmeldung zu diesem Artikel gegeben hast!
Fehler
Problem beim Senden des Formulars.