Profil-Richtlinien für Twitter Ads

In der rechten oberen Ecke dieser Seite können Sie eine verfügbare Übersetzung des Artikels aufrufen. Aus Gründen der Nutzerfreundlichkeit stellen wir Übersetzungen zur Verfügung. Der Inhalt unserer Richtlinien bleibt davon jedoch unberührt. Es gilt stets die englische Version, und im Falle von Unstimmigkeiten zwischen Übersetzung und englischer Version stellt sie die Referenz dar.

Aktualisiert am 13. November 2013

Richtlinien für Twitter Ads

Diese Richtlinie bezieht sich auf bezahlte Werbeprodukte von Twitter, bei denen es sich um Tweets, Trends und Accounts handelt.

Weitere Informationen zu bezahlten Werbeprodukten von Twitter finden Sie hier

Informationen zu anderen Richtlinien von Twitter erhalten Sie hier.

Als Werbekunde ist Ihr Account auf Twitter für besonders viele Nutzer sichtbar. Daher haben wir einige Richtlinien entwickelt, denen Ihr Account entsprechen muss.

Transparenz und Ehrlichkeit in Bezug auf Ihre Firma und die von Ihnen beworbenen Produkte und Dienstleistungen schaffen eine positive Nutzererfahrung. Wir haben auch festgestellt, dass die Bereitschaft von Nutzern zur Interaktion mit Accounts mit genauen und aktualisierten Profilinformationen höher ist.

In diesem Artikel werden die Richtlinien für die Profilattribute aufgeführt, die für Nutzer sichtbar sind, wenn Werbekunden unseren gesponserten Account zur Produktwerbung verwenden. Werbekunden, die Twitter Ads verwenden, müssen diese und alle anderen Richtlinien für Twitter Ads befolgen, um auf Twitter werben zu können.

Nutzername

 Durch einen aussagekräftigen Twitter Nutzernamen erschließt sich den Nutzern Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung besser. Ihr Nutzername für den gesponserten Account darf weder anstößig noch beleidigend sein.

Informationen zum Ändern Ihres Nutzernamens finden Sie hier.
Wenn Sie einen Verstoß gegen die Markenzeichen-Richtlinie in Bezug auf Ihre Marke melden wollen, lesen Sie bitte hier nach.

Profilfoto

 Ihr Account muss ein Profilfoto enthalten, das sich auf Ihr Produkt oder Ihre Marke bezieht. Darüber hinaus muss das Foto die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Keine animierten Bilder (animierte GIF-Dateien)
  • Keine Nacktdarstellung oder sexuellen Inhalte
  • Keine verbotenen Produkte
  • Keine anstößige oder beleidigende Sprache

Kopfzeilenfoto

Wenn Sie Ihr eigenes Kopfzeilenbild hochladen, muss dieses Bild denselben Richtlinien wie das Profilfoto entsprechen.

 

Name

In das Namensfeld können Sie einen Namen für Ihre Firma oder Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung eingeben, der mehr Informationen als Ihr Nutzername transportiert. Ihr Name muss die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Er muss der Name Ihrer Firma sein oder sich auf Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung beziehen.
  • Er muss im Wesentlichen mit dem Namen auf der Landing Page Ihrer Website übereinstimmen.
  • Er darf nicht anstößig oder beleidigend sein.

Standort

Die Nutzer wissen gern, woher Sie kommen. Die genaue Angabe Ihres Standorts erhöht die Relevanz Ihres Accounts für lokale Nutzer. Ihre Standortangabe sollte die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Es muss sich um einen gültigen Standort handeln.
  • Die Angabe muss einem standardmäßigen Standortformat entsprechen. Zum Beispiel: Stadt, Bundesland 

Website

Über einen Link zu Ihrer Website haben die Nutzer die Möglichkeit, weitere Informationen zu Ihrer Firma abzurufen. Gleichzeitig erhalten sie einen Legitimitätsnachweis. Ihre Website muss die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Sie muss gültig sein und darf nicht zu nicht funktionierenden Websites führen.
  • Sie muss relevant für das Produkt oder die Marke sein, auf das bzw. die sich Ihre Werbung bezieht.

Biografie

In Ihrer Biografie können Sie den Nutzern mit maximal 160 Zeichen mehr über sich selbst mitteilen. Diese Informationen werden oben in Ihrem Profil, direkt unter Ihrem Namen angezeigt. Ihre Biografie muss die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Sie muss relevant für Ihr Produkt oder Ihre Marke sein.
  • Sie darf nicht anstößig oder beleidigend formuliert sein. 

Sie haben Fragen oder Feedback zu dieser Seite?

Wenn Sie ein Werbekunde sind, dessen Account oder Tweets derzeit geprüft werden, Sie aber gern den Status überprüfen oder eine beschleunigte Prüfung anfordern möchten, melden Sie sich bei ads.twitter.com an, und erstellen Sie eine Support-Anfrage über den Button Hilfe? oben rechts im Anzeigen-Dashboard.

Weitere Informationen zum Blockieren oder Verwerfen von Anzeigen finden Sie unter Melden von Twitter Ads. Wenn Sie eine Anzeige melden möchten, die möglicherweise gegen diese Richtlinien verstößt, verwenden Sie das Formular Eine Anzeige melden.

Wir untersuchen gemeldete Verstöße anhand der Richtlinie zu Twitter Ads, der Twitter Regeln und unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen und ergreifen entsprechende Maßnahmen.

Wenn Sie daran interessiert sind, auf Twitter zu werben und mehr darüber erfahren möchten, besuchen Sie business.twitter.com.


War dieser Artikel hilfreich?

Die maximale Länge dieses Felds beträgt 5000 Zeichen.
Erfolg
Vielen Dank, dass du Rückmeldung zu diesem Artikel gegeben hast!
Fehler
Problem beim Senden des Formulars.