Über die Genehmigung für Twitter Ads

Über das Dropdown-Menü rechts unten auf dieser Seite kannst du verfügbare Übersetzungen des Artikels aufrufen. Die Übersetzungen stellen wir aus Gründen der Nutzerfreundlichkeit zur Verfügung. Der Inhalt unserer Richtlinien bleibt davon unberührt. Es gilt stets die englische Version. Auch im Falle von Unstimmigkeiten zwischen Übersetzung und englischer Version ist die englische Version die maßgebliche Fassung.

Richtlinien für Twitter Ads

Diese Richtlinie bezieht sich auf kostenpflichtige Werbeprodukte von Twitter, bei denen es sich um Tweets, Trends und Accounts handelt.

Weitere Informationen zu kostenpflichtigen Werbeprodukten von Twitter erhältst du hier

Informationen zu anderen Richtlinien von Twitter erhältst du hier.

Wenn Werbekunden auf Twitter ihre Inhalte mit Twitter Ads bewerben, sind ihr Account und ihre Inhalte genehmigungspflichtig. Der Genehmigungsprozess soll die Qualität und Sicherheit der Twitter Ads-Plattform unterstützen. Der Prozess hilft Twitter bei der Überprüfung, ob die Werbekunden unsere Richtlinien für Werbung einhalten. Diese Richtlinien stehen unter twitter.com/adspolicy zur Verfügung.

Wie sieht der Genehmigungsprozess für Werbung aus?

Anzeigen in Twitter Ads können geprüft werden, bevor sie in Kampagnen geschaltet werden. Sie unterliegen einer automatischen Genehmigung, die auf dem Werbestatus eines Accounts, seiner historischen Nutzung von Twitter sowie anderen Faktoren basiert. Bei dieser Prüfung wird im Allgemeinen untersucht, wie ein Account Twitter nutzt. Außerdem werden das Profil sowie die Inhalte und das Targeting in aktiven oder geplanten Werbekampagnen geprüft.

Was kann geschehen, wenn Anzeigen geprüft werden?

Prüfung von gesponserten Tweets

Tweets können zur Prüfung markiert werden, sobald ein Werbekunde sie für die Einbeziehung in eine Kampagne mit gesponserten Tweets auswählt. Tweets, die geprüft werden, können nicht in Kampagnen veröffentlicht werden, in die sie einbezogen wurden. Nachdem ein Tweet für Werbezwecke genehmigt wurde, ist er wieder aktiv und kann in neue Kampagnen einbezogen werden. Wenn ein Tweet nicht für Werbezwecke genehmigt wurde, kann er nicht in Twitter Ads-Kampagnen einbezogen werden.

Hinweis: Außerhalb von Twitter Ads ändert sich nichts an einem Tweet, während er für die Werbung überprüft wird. Follower sehen die Tweets unabhängig davon, ob sie für die Werbung genehmigt wurden. Wenn entschieden wird, dass ein Werbe-Account gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Twitter verstößt, kann der entsprechende Account neben der Entfernung von der Twitter Ads-Plattform zusätzlich für den Service gesperrt werden.

Prüfung von Twitter Ads-Accounts

Twitter Accounts können zur Prüfung markiert werden, wenn sie sich für Twitter Ads registriert haben, sowie fortwährend, solange sie werben. Wenn eine Account-Prüfung durchgeführt wird, werden alle zuvor aktiven Werbekampagnen vorübergehend angehalten. Das gilt auch für Kampagnen, die während der Account-Prüfung erstellt werden. Wenn ein Account für Werbezwecke genehmigt wird, werden alle vorher aktiven Kampagnen wieder geschaltet. Wird ein Account nicht genehmigt, kann er nicht länger an Twitter Ads teilnehmen, und alle Kampagnen werden beendet.

Hinweis: Außerhalb von Twitter Ads ändert sich nichts an einem Account, während er für die Werbung überprüft wird. Wenn entschieden wird, dass ein Werbe-Account gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Twitter verstößt, kann der entsprechende Account neben der Entfernung von der Twitter Ads-Plattform zusätzlich für den Service gesperrt werden.

Verwandte Ressourcen

Hast du Fragen oder Feedback zu dieser Seite?

Wenn du ein Werbekunde bist, dessen Account oder Tweets derzeit geprüft werden, du aber gerne den Status anzeigen oder eine beschleunigte Prüfung beantragen möchtest, melde dich bitte bei ads.twitter.com an und stelle eine Support-Anfrage über den Button „Hilfe“ rechts oben in deinem Ads-Dashboard.

Weitere Informationen zum Blockieren oder Verwerfen von Anzeigen findest du in diesem Artikel zum Melden von Anzeigen auf Twitter. Wenn du eine Anzeige melden möchtest, die möglicherweise gegen diese Richtlinie verstößt, nutze dazu bitte das Formular zum Melden einer Anzeige

Wir untersuchen gemeldete Verstöße anhand der Richtlinien für Twitter Ads, der Twitter Regeln und unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen und ergreifen entsprechende Maßnahmen.

Wenn du auf Twitter werben möchtest und weitere Informationen benötigst, besuche business.twitter.com.


War dieser Artikel hilfreich?

Die maximale Länge dieses Felds beträgt 5000 Zeichen.
Erfolg
Vielen Dank, dass du Rückmeldung zu diesem Artikel gegeben hast!
Fehler
Problem beim Senden des Formulars.