Cyber Monday und Black Friday - Ideen für kleine Unternehmen

Von Niamh Keenan
Inspiration
Black Friday und Cyber Monday auf Twitter

Jahr für Jahr freuen sich Unternehmen und Kunden gleichermaßen auf die Weihnachtseinkäufe, und noch mehr kaufen online ein. 

Dies führte zur Einführung des Cyber Monday, der ursprünglich ein Feiertag im Einzelhandel zum Abschluss des Einkaufswochenendes an Thanksgiving und am Black Friday war, aber heute ein globales Ereignis für große und kleine Unternehmen ist.

Trotz aller Veränderungen, die die COVID-19-Pandemie mit sich gebracht hat, ist der Cyber Monday immer noch da und die Menschen auf Twitter sind begeistert darüber, in Kontakt zu treten: 3 Millionen Tweets über den Black Friday und 560.000 Tweets über den Cyber Monday letztes Jahr allein in den USA.1

Um profitable Aktionen für den Cyber Monday (29. November) und den Black Friday (26. November) zu entwickeln, solltest du überprüfen, wie deine Kampagne im letzten Jahr gelaufen ist, und diese Tipps nutzen, um die Verkäufe am #CyberMonday und #BlackFriday zu steigern. 

Wie du dich auf Black Friday und Cyber Monday vorbereitest

Frühzeitig werben 

Das Einkaufsverhalten der Verbraucher hat sich geändert, und die Black Friday-Angebote finden jetzt oft ausschließlich online statt – so wird der Cyber Monday zum Cyber Weekend. 

Auch auf Twitter sind die Menschen schon früh auf der Suche nach Angeboten, denn in den USA beginnen die Unterhaltungen über das Weihnachtsgeschäft bereits im Juni.2

Um dich von der Konkurrenz abzuheben, überlege dir, wen du wirklich erreichen willst. Erstelle Angebote und Tweets, die bei ihnen Anklang finden, und fange frühzeitig an, deine Angebote zu präsentieren.

Top-Tipp: Eine Videoanzeigen-Kampagne ist eine großartige Option, um Nutzer dazu zu bewegen, deine Website zu besuchen und dort einzukaufen.

An Mobilgeräte zuerst denken

Die Nutzung von Smartphones für Online-Einkäufe hat sich seit 2018 mehr als verdoppelt3. Daher ist es wichtig, bei der Planung von Cyber Monday- und Feiertagskampagnen auf Twitter an die mobile Nutzung zu denken.

Teste alle Creatives auf deinem Handy (oder idealerweise auf mehreren Geräten) und stelle sicher, dass sie klar sind und einen direkten CTA haben. 

Wenn du Text in deinen Bildern oder Videos verwendest, achte darauf, dass er auf verschiedenen Bildschirmgrößen lesbar ist und dass die auch für alle zugänglich sind. Wenn du dich kreativ inspirieren lassen willst, sieh dir die Video- und Bild-Tweets an, die in unseren Erfolgsgeschichten verwendet wurden. 

Aktualisiere deinen Online Shop 

Laut McKinsey & Company ist die Zahl der US-Konsumenten, die online einkaufen, in den letzten 12 Monaten (Stand: Juni 2021) um 15 bis 30 % gestiegen4. Auf Twitter haben 74 % der Menschen in den letzten drei Monaten Geschenke online bestellt.5

Um dich auf die steigenden Online-Einkaufszahlen in diesem Jahr vorzubereiten, solltest du sicherstellen, dass deine Website mit all deinen neuesten Produkten und Dienstleistungen auf dem neuesten Stand ist. Die Leute fangen schon lange vorher an, ihre Einkaufsliste für den Cyber Monday zu recherchieren. Also stelle sicher, dass du dich online von deiner besten Seite zeigst.

Verstärke deine Social-Media-Präsenz

Die Präsenz einer Marke in den sozialen Medien ist wichtiger denn je. Anstatt in einem Einkaufszentrum zu stöbern, wird dein Publikum seine sozialen Feeds durchforsten, um sich über Angebote, Produkte, Geschenkkarten und Dienstleistungen zu informieren. 

Fang jetzt an zu twittern und auf Twitter zu interagieren, damit du deine Follower vergrößerst und eine Dynamik aufbaust. 

Top-Tipp: Deine Kunden werden Hashtags wie #BlackFriday und #CyberMonday verwenden, um sich über die besten Verkäufe zu informieren, also solltest du sie in deine Hashtag-Rotation aufnehmen. 

Geschenkideen auf Twitter vorschlagen

Wie auch immer die Menschen die Weihnachtstage in diesem Jahr feiern – deine Kunden werden sich ihre Weihnachtseinkäufe für Freunde, Kollegen und Angehörige nicht nehmen lassen. Unterstütze sie dabei, indem du Geschenkvorschläge machst.

Du kannst zum Beispiel einen eigenen Cyber Monday Shopping Guide oder einen Weihnachtsgeschenk-Guide für deine Marke erstellen und ihn ein paar Wochen vor Beginn der Cyber Monday Deals an dein Publikum verteilen.

Einschränkungen oder Richtlinien kommunizieren

COVID-19 wird auch in dieser Urlaubssaison weit verbreitet sein und es kann verwirrend sein, den Überblick über die Regeln zu behalten. Einige Geschäfte verlangen jetzt Masken, andere nicht. Einige Geschäfte haben ihre Rückgaberichtlinien aktualisiert, während sich bei anderen die Versandzeiten noch geändert haben können. 

Was auch immer die besonderen Herausforderungen oder Richtlinien deines Unternehmens sind, sei transparent gegenüber deinen Kunden. Stelle alle COVID-19-Richtlinien deutlich auf deiner Website dar, damit deine Kunden wissen, was sie erwarten können. 

Vergiss auch deine internationalen Kunden nicht. Obwohl der Cyber Monday ursprünglich ein US-amerikanisches Einzelhandelsereignis war, ist er jetzt global. Wenn du einen internationalen Versand anbietest, solltest du das deutlich machen und klare Erwartungen formulieren, damit jeder weiß, was Sache ist.

Für weitere Tipps und Best Practices folge uns @TwitterBusiness oder wenn du deiner Kampagne einen zusätzlichen Schub geben möchtest, schau dir unsere Optionen für Twitter Ads Kampagnen an.

Quelle: Twitter Internal Data (Semantic Core). Oct 1st, 2020 - Jan 2nd, 2021. US Only.

2Quelle: Twitter Internal Data (Semantic Core). Comparing Holiday-related Tweets from Jan 1st, 2020 - July 1st, 2020 to Jan 1st, 2021 - July 1st, 2021. US Only.

3Quelle:  https://www.weforum.org/agenda/2021/07/global-consumer-behaviour-trends-online-shopping/

4 Quelle: https://www.mckinsey.com/business-functions/marketing-and-sales/our-insights/the-great-consumer-shift-ten-charts-that-show-how-us-shopping-behavior-is-changing

5Quelle: Sparkler, Twitter Insiders US Holiday Survey 1 data | Juni 2021 F3. Wie hast du das/die Geschenk(e) gekauft? Bitte wähle alles aus, was zutrifft. Basis: Insider (n = 375), Nicht-Nutzer (n = 555)

 



Bist du bereit, auf Twitter zu werben?