5 Twitter Profi-Tipps vom Unternehmen für pädagogisches Spielzeug @TeamKano

Lindsay Bruce

By Lindsay Bruce

Mai 08, 2019

Wenn es um Anzeigen-Targeting und -Testing geht, ist der Einfallsreichtum von @TeamKano unübertroffen. Das Unternehmen aus London spricht unterschiedliche Zielgruppen mit unterschiedlichen Werbebotschaften zu unterschiedlichen Zeiten an. Ziel ist es dabei, den Umsatz für seine Computer-Kits zum Selberbasteln zu optimieren. Da diese Strategie besonders wertvoll ist, mussten wir unbedingt Chiara Radini, Performance Marketing Manager bei Kano, für unsere neueste Episode von Character Count gewinnen.

Falls du die Produkte von Kano noch nicht kennst, zeigen wir dir hier ein paar Beispiele, die, einmal abgesehen von den beeindruckenden Partnerschaften (wir brauchen unbedingt so einen Zauberstab), schier unglaublich sind:

Seit dem Jahr 2013 arbeitet @TeamKano daran, der heranwachsenden Entwickler- und Hersteller-Generation neue Möglichkeiten zu bieten, in dem es „das geheimnisvolle Innenleben der Kästchen entzaubert, die wir immer bei uns haben und auf denen wir ständig herumtippen“. Hierzu muss die nächste Generation zunächst einmal erreicht werden.

Wir haben von @TeamKano fünf Profi-Tipps dazu erhalten, Verbindungen mit den Zielgruppen aufzubauen. (Ja, Plural.)

Differenzieren – und weiter differenzieren

Im Fall des oben erwähnten Zauberstabs könnte man versucht sein, einfach nur die Fans des Franchise-Artikels anzusprechen. Nichts leichter als das. Kano geht jedoch einen – bzw. fünf Schritte weiter:

„Diese Geschichte findet auf so vielen Ebenen statt ... einige haben nur die Filme gesehen und andere mögen nur die Bücher ... wieder andere verehren Snape und würden am liebsten dem Haus Slytherin angehören …. Deshalb ist es nicht leicht, die richtige Balance zwischen Passgenauigkeit und Reichweite der Anzeigen zu finden. Wir versuchen, so effizient wie möglich vorzugehen, indem wir die Daten aufschlüsseln und testen und darauf achten, wie die einzelnen Communitys reagieren.“

Ein Rabatt, viele Facetten

Angenommen, du bietest den Kunden einen Rabatt von 20 Dollar auf einen Artikel im Wert von 100 Dollar an. Klingt „20 $ weniger“ besser als „20 $ weniger“? Wie sieht es mit dem Timing aus? Wirkt sich ein dringlicher Tonfall wie in „Nur diese Woche!“ auf die Conversions aus? Dies sind die Dinge, die bei Kano analysiert werden:

„Wir haben Prozentsätze ausprobiert. Wir haben Währungsbeträge ausprobiert. Wir haben mit der Sprache von VIP-Rabatten experimentiert. Beispielsweise gab es diese beeindruckende Kampagne ... eine unserer Twitter Anzeigen mit der besten Performance ... in der wir unsere wichtigsten Zielgruppen mit einem ganz besonderen Rabattcode für ihre Treue belohnt haben.“

Immer wieder testen

„Die Wirkung unterschiedlicher Bilder, Texte und Calls-to-Action kann nicht in ein und demselben Durchgang getestet werden. Also haben wir durch Ausprobieren den Unterschied zwischen Rabatten in Prozent und Rabatten in Beträgen ermittelt. Oder den Unterschied zwischen Botschaften, die mit kostenfreier Zustellung werben, und Dringlichkeitsbotschaften.... Wir tragen die Erkenntnisse zusammen und entscheiden uns dann für eine, die wir wiederholt anwenden, und die uns zusammen mit unseren neuen Variablen zur optimalen Werbestrategie führt.“

Jede KPI ist anders

An Metriken mangelt es im digitalen Marketing wahrlich nicht. Daher ist es nicht immer einfach, zu entscheiden, welche KPI am wichtigsten ist.

Als Faustregel gilt: Jede KPI ist anders. Möglicherweise steht eine KPI für dein Team im Mittelpunkt, während für einzelne Kampagnen unterschiedliche KPIs genutzt werden, welche die jeweilige Etappe Kaufprozess unterstützen:

„Bei einem Kauf, bei einer Anzeige mit Direktantwort kann [die KPI] für eine Conversion oder den Erwerb stehen. Bei einer Anzeige, die am Anfang des Kaufprozesses geschaltet wird, könnte sich die KPI auf die Click-Through-Rate und die Interaktionsrate selbst beziehen, ohne dass ein sofortiger Erwerb erwartet wird.“

Aktuell bleiben

Auf Twitter geht es immer um den Moment. Diese Haltung kannst du für dich nutzen, indem du dich mit neuen, aktuellen Inhalten an Unterhaltungen in Echtzeit beteiligst:

„Dies ist die unmittelbarste und wirkungsvollste Möglichkeit, frische Inhalte einzubringen und für eine Vielzahl von Unterhaltungen zu sorgen, die relevant sind, für viel Interaktion sorgen und besonders in Bezug auf eine Vielfalt von Meinungen und Inhalten sehr ergiebig sind.“

 

Höre dir die ganze Episode an, wenn du mehr über das Erreichen deiner Zielgruppe, über geeignete Werbebotschaften und (schließlich brauchen wir unbedingt so einen Zauberstab) über das zu dir passende Zaubererhaus erfahren möchtest.

Abonniere Character Count:


Abonnieren:

Hilfreiche Artikel

In unserem Bereich für hilfreiche Artikel findest du Artikel und Best Practices zur Werbung auf Twitter.