Wie du trendige Themen in deine Twitter Strategie integrierst

Nick Reese

By Nick Reese

December 24, 2018
Porträt einer fröhlichen jungen Frau am Laptop.

Meistens versuchen Marketer, ihre Tweets geraume Zeit vor dem Posten zu erstellen. Dann hat das Social Media Team der Marke genug Zeit, die Posts in aller Ruhe zu formulieren, die richtigen Bilder zu finden und alles genehmigen zu lassen.

Gleichzeitig ist Twitter aber der Ort, an dem Nutzer fortlaufende, weltweite Unterhaltungen führen. Marken, die trendige Themen auf Twitter überwachen und nutzen, können nach Gelegenheiten suchen, sich an der Unterhaltung zu beteiligen. Selbst wenn du den eigentlichen Content nicht immer bis ins letzte Detail planen kannst, sollten trendige Themen für jede Marke ein systematischer Teil der Twitter Strategie sein.

Wir haben einige Tipps zur Nutzung trendiger Themen für dich zusammengestellt, die dir helfen, deinen Followern etwas Besonderes zu bieten.

Sei authentisch

Der erste und wichtigste Schritt besteht darin sicherzustellen, dass du etwas zu sagen hast. Es ist nicht so einfach, wenn du unter Zeitdruck stehst, etwas zu posten, bevor der Trend an Schwung verliert. Für eine Kostprobe solltest du dir wöchentlich wiederkehrende Hashtags ansehen und aus ihnen die Hashtags heraussuchen, die für deine Zielgruppe relevant sind. Hier bietet sich dir die Chance, Tweets im Voraus zu formulieren und dennoch den Einfluss der trendigen Themen zu nutzen.

Nimm trendige Themen vorweg

Vom #NationalPuppyDay über Meisterschaften bis hin zu VIP-Hochzeiten kannst du leicht Daten im Kalender vormerken und vorwegnehmen, welche Themen sich in einigen Wochen oder sogar Monaten wahrscheinlich zum Trend entwickeln. Das gibt dir Zeit, die richtigen Themen auszuwählen und ansprechende Tweets zu formulieren, mit denen du dich leicht von der Masse abhebst, wenn es soweit ist.

Mach deine Hausaufgaben

Bist du bereit, noch einen Schritt weiter zu gehen? Sieh dir die trendigen Themen auf deiner Twitter Startseite an. Dort findest du eine Liste von Hashtags und Themen, die derzeit die Gemüter erregen.

Bevor du aber lostwitterst, solltest du auf das Hashtag klicken und einige der Tweets lesen, damit du den Kontext verstehst. Das Hashtag #ParisIsBurning könnte auf topaktuelle Modetrends verweisen, die gerade auf dem Laufsteg zu sehen sind, oder es könnte um Massenkrawalle in der französischen Hauptstadt gehen. Das klärst du besser vorher ab! Keine Marke will versehentlich in ein ernstes oder kontroverses Problem verwickelt werden und ihre Zielgruppe vor den Kopf stoßen, wenn die Absicht darin bestand, etwas Lustiges zu twittern.

Warte das richtige Thema ab

Trendige Themen ändern sich täglich oder sogar stündlich. Wenn es gerade kein Thema gibt, das zu passen scheint, ist das kein Problem. Es ist besser, etwas zu twittern, was zu deiner Marke passt und für deine Zielgruppe nützlich ist, als etwas zum #FajitaFriday zu twittern, nur weil das Hashtag gerade im Trend ist. Und auch wenn bei trendigen Themen Schnelligkeit gefragt ist, darfst du darüber die Qualität nicht vernachlässigen. Dein Tweet muss deinen üblichen Markenstandards entsprechen.

Zeitnah, aber auch zeitlos

Deine Zielgruppe folgt deiner Marke, weil sie an deinen Produkten oder Services interessiert ist – nicht, um deine Meinung zu den aktuellen Schlagzeilen zu erfahren. Zu viele Tweets zu trendigen Themen können den Eindruck erwecken, dass du dich zu sehr anstrengst, cool zu wirken – was, wie schon jeder Teenager weiß, das Gegenteil von cool ist. Deine gesamte Twitter Strategie, auch die Nutzung trendiger Themen, muss berücksichtigen, warum Nutzer dir folgen, und das bieten, was deine Zielgruppe von dir erwartet. Wenn deine Marke nicht gerade Nachrichten oder aktuelle Ereignisse betrifft, solltest du trendige Themen nicht regelmäßig einsetzen, sondern lediglich, um deine Twitter Strategie gelegentlich aufzupeppen.


Dein Leitfaden für topaktuelle Tweets 

Möchtest du mehr darüber erfahren, wie du eine Marketing-Strategie aufbaust, die Bewegungen, Momente und wichtige Live-Events optimal nutzt? Dann lade dir unser Workbook für Live-Tweets herunter.

Bereit zum Werben auf Twitter?