7 Dinge zum Twittern, wenn du mehr Follower gewinnen möchtest

Niamh Keenan
Von Niamh Keenan
Best Practices
Frau mit Brille und Blick auf das Smartphone in einem Bus

Was solltest du twittern, wenn du mehr Follower gewinnen möchtest? Kurz gesagt: Tweets, die bei deiner Zielgruppe ankommen. Es ist ganz einfach. Du weißt nicht, wo du anfangen sollst? Dann ist es ist es Zeit, zu testen und darüber zu reden.

Hier sind sieben Dinge, die du twittern solltest, wenn du mehr über deine Kunden erfahren und deine Community auf Twitter vergrößern möchtest.

Ehrliche Unterscheidungsmerkmale

Das Wichtigste zuerst: Wodurch unterscheidet sich dein Unternehmen von deinen Wettbewerbern? So kannst du dich von der Masse abheben und dir eine treue Community aufbauen. 

Wenn nötig, schreibe es dir auf, damit du dich auf die Art von Unterhaltungen konzentrieren kannst, die deine Marke beginnen oder an denen sie beteiligt sein sollte. Das hilft dir, deine Tweets ehrlich und beständig zu halten.

Deine Geschichte

Was ist die Geschichte deines Unternehmens? Was war das Problem oder die Idee, die dich dazu gebracht hat, das Risiko einzugehen und deine eigene Marke zu werden? Leute erinnern sich an Geschichten, und wer weiß, vielleicht findet auch deine bei einer ganzen Reihe von neuen Followern Anklang. Wenn du schon dabei bist, teile auch deine Erfahrungen. Diese Art von Echtheit kann es den Leuten leichter machen, eine Verbindung herzustellen und sich mit der Marke verbunden zu fühlen. 

Alles, was du auf den Weg bringst

Menschen auf Twitter sind gerne die Ersten, die neue Dinge ausprobieren, und sie sind eher die Ersten, die neue Produkte kaufen. Wenn du also das nächste Mal etwas Neues beginnst, tu es auf Twitter. 

Das kann ein neues Angebot sein, ein neues Produkt, ein neues Event – du verstehst schon. Wenn den Leuten gefällt, was sie sehen, kannst du Verkäufe ankurbeln und neue Follower gewinnen.

Tweets, die nichts verkaufen

Würdest du einem Account folgen, der immer nur über seine Produkte twittert? Jeden einzelnen Tag? Eher nicht. Mach das Jahr 2022 zu dem Jahr, in dem du etwas Neues ausprobierst. Überlege dir, wie du deinen Followern Freude, Wissen oder Unterhaltung bieten kannst. 

Vielleicht hat deine Marke ein paar coole Partner, die deinen Account für einen Tag übernehmen könnten, oder du hast ein niedliches GIF gefunden, das zu deiner Marke passt. Wenn du dir Sorgen machst zu weit von dem abzuweichen, was du bisher mit deiner Marke etabliert hast, lade dir unseren Twitter Planner herunter , der dir hilft, dich auf deine Tweets zu konzentrieren.

Poste weiter, sei ehrlich über das was du machst, und dränge dich mit deinen Produkten nicht auf! Kombiniere. Ich versuche regelmäßig über andere interessante Dinge zu posten, und nicht nur über Kaffee.

Gary, Gründer von Imbibe Coffee Roasters

Lies die ganze Geschichte darüber, wie Gary sein Kaffeegeschäft auf Twitter ausgebaut hat

Antworten, Retweets und Kundeninhalte

Twitter ist die Plattform, auf der die Unterhaltung stattfindet. Tweets sollten nicht nur in eine Richtung gehen – antworte den Leuten, beschäftige dich mit relevanten Tweets und retweete Tweets, die zu deinem Unternehmen passen oder dich direkt erwähnen. Wenn du dich auf diese Weise aktiv mit deinen Followern interagierst, kannst du eine Community rund um deine Marke aufbauen – und andere anlocken, die auch dazugehören wollen.

Stelle Fragen an Twitter Communities 

Twitter beherbergt eine Reihe von engagierten Twitter Communities. Sprich mit ihnen und stell ihnen Fragen. Alles, was du tun musst, ist, die richtigen Hashtags zu verwenden und Communities auszuwählen, die für deine Marke sinnvoll sind. So hast du eine bessere Chance, dass mehr Menschen deine Tweets sehen. Und wenn ihnen gefällt, was sie sehen, heißt das für dich mehr Follower. 

Mehr von den Tweets, auf die deine Follower reagieren

Twitter Analytics hilft dir, den Ton des Raumes einzuschätzen. Mache die Überprüfung deiner Statistiken zu einem täglichen oder wöchentlichen Ritual. Notiere alle Trends (gute und schlechte) und nutze diese Informationen, wenn du deine zukünftigen Tweets planst. Es klingt vielleicht fast zu einfach, aber allein das kann sich stark auf deine Tweet-Interaktionen und damit die Zahl deiner Follower auswirken.

Hier sind acht nützliche Erkenntnisse, die du aus deinen Twitter Analytics ziehen kannst.

Was auch immer du twitterst, achte darauf, dass du es oft tust und dass dein Ton und deine Botschaft stimmig sind. Weitere Tipps, wie du mehr Twitter Follower gewinnst, findest du in unserem Blog zum Thema Wie man mehr Twitter Follower gewinnt: Ein 101 Guide.

Bist du bereit, auf Twitter zu werben?

Fußzeilenbild mit schwarzem Träneneffekt auf Twitter