Digitale Marketing-Trends, die du im Jahr 2022 berücksichtigen musst

Hayley Dorney
By Hayley Dorney
Trends and insights
Mann mit marineblauem Hemd, der im Homeoffice an einem Laptop arbeitet

Digitales Marketing verändert sich ständig – was es für Marken sowohl spannend als auch herausfordernd macht. Wie kannst du garantieren, dass sich dein Unternehmen anpasst, den Trends voraus bleibt und Kunden mit deiner digitalen Marketingstrategie effektiv erreicht? 

Hier sind fünf digitale Marketing-Trends, die es für 2022 zu bedenken gilt, sowie Tipps, wie du jeden davon auf deine Twitter Strategie anwenden kannst.

Optimierung für Mobilgeräte ist besonders wichtig

Mobilgeräte machen etwas mehr als die Hälfte des Online-Traffics aus1, weshalb es wichtig ist, dass deine Marke eine Mobile-First-Mentalität besitzt. 

Deine Strategie muss außerdem die schiere Kaufkraft von Millennials und Verbrauchern der Generation Z berücksichtigen, für die es üblich ist, viele ihrer täglichen Aufgaben über ein Mobilgerät zu erledigen. 

Taktiken zur mobilen Optimierung deiner Website umfassen das Verwenden eines responsiven Designs, das Anpassen von Bilder- und Videogrößen für Mobilgeräte, das Überprüfen der Ladezeit deiner Websites für Mobilgeräte sowie das Vereinfachen deines Navigationsmenüs. 

Speziell für Twitter solltest du die folgenden Tipps zur mobilen Optimierung befolgen:

  • Halte deine Tweet-Texte kurz. Wie immer gilt bei Twitter: es sollte kurz, prägnant und auf den Punkt gebracht sein.
  • Stelle sicher, dass alle verlinkten Inhalte für Mobilgeräte optimiert sind. Wenn du bei deinem Tweet einen Website-Button verwendest, stelle sicher, dass die verlinkte Seite für Mobilgeräte optimiert ist. Dies gewährleistet eine konsistente User Journey und hilft, eine hohe Absprungrate zu vermeiden.
  • Optimiere Bilder und Videos. Bilder und GIFs auf Twitter können bis zu 5 MB groß sein. Für Videos beträgt die maximale Auflösung 1920 x 1200 (und 1200 x 1900) und die maximale Dateigröße 512 MB. Teste deine Bilder und Videos immer auf Mobil- und Tablet-Geräten, bevor du twitterst.
  • Versuche, lange Inhalte zu vermeiden. Unterteile Studien und Berichte in optisch ansprechende Inhalte. Niemand möchte lange Berichte auf sein Mobilgerät herunterladen müssen.
  • Habe einen klaren Call-to-Action (CTA). Zielgruppen möchten Inhalte schnell und einfach auf Mobilgeräten konsumieren können. Stelle sicher, dass der CTA in deinem Tweet hervorsticht und klar ist.


Der Aufstieg von Marken-Audioinhalten

Dank der Popularität von Podcasts sind Audioinhalte heute ein wichtiges Element in der Welt des digitalen Marketings. Laut einer Studie von Hubspot planen 80 % aller Marketer, im Jahr 2022 den gleichen Betrag oder mehr in Audioinhalte zu investieren wie im Jahr 2021.2

Twitters eigenes Format für Audioinhalte heißt Spaces. Spaces hilft dabei, die Macht der menschlichen Stimme auf Twitter zu nutzen – durch die Bereitstellung eines Raums für Menschen und Marken, sodass sie in Echtzeit Audio-Unterhaltungen miteinander führen können.

So kannst du Twitter Spaces für deine Marke nutzen:

  • Interagiere authentisch mit Fans und Followern

  • Verbinde dich bei kulturellen Momenten und Ereignissen mit deinem Publikum

  • Biete unterrepräsentierten Personengruppen eine Bühne und trage dazu bei, das wichtige Unterhaltungen stattfinden

  • Lasse dich in Echtzeit von Kunden, Followern und Gleichgesinnten inspirieren

  • Hashtags sind im Laufe der Jahre immer beliebter geworden. Mach dir dies zum Vorteil und erleichtere es Benutzern, Markeninhalte zu teilen, indem du einen thematischen Hashtag erstellst. Biete deinen Benutzern zur Motivation Rabatte an, vergib Preise, stelle sie in Newslettern vor, verwende (mit ihrer Erlaubnis) ihre Fotos oder entdecke noch weitere Möglichkeiten, sie zu ermutigen.

Audioinhalte haben eine große Flexibilität. Sie bieten eine willkommene Abwechslung davon, ständig auf einen Bildschirm zu starren, und ermöglichen es denjenigen, die vor einer Kamera zurückschrecken könnten, involviert zu werden.

Brauchst du ein wenig Inspiration? Hier findest du 6 Tipps, die dich dabei unterstützen, die Twitter Spaces deiner Marke zum Erfolg zu führen.


Priorisierung der sozialen Verantwortung

Es macht Sinn, dass Menschen nach einigen turbulenten Jahren beginnen, der sozialen Verantwortung und Ethik von Unternehmen mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Soziale Verantwortung hat viele Gesichter – von nachhaltigen und umweltfreundlichen Geschäftspraktiken über integratives und vielfältiges Marketing bis hin zur Erstellung barrierefreier Inhalte und der Teilnahme an philanthropischen Unternehmungen. 

Das Wichtigste für eine Marke ist, authentisch zu sein. Verbraucher können leicht erkennen, wenn die Bemühungen einer Marke unaufrichtig oder effekthascherisch sind.

Damit Verbraucher sich mit deinem Unternehmen identifizieren können, müssen sie sich selbst sowie ihre Werte und Methoden darin erkennen. Erst dann können sie das für uns begehrteste Ziel erreichen: Markentreue.

Wie du soziale Verantwortung in deine Twitter Strategie integrierst:

  • Erstelle zugängliche Inhalte: Wir haben von unserem Team für Barrierefreiheit eine Reihe von Tipps erhalten, wie du global zugängliche Inhalte für Twitter erstellen kannst.

  • Twittere über Initiativen, an denen deine Marke beteiligt ist: Wenn deine Marke an Fairtrade teilnimmt, eine Strategie für Emissionsminderung hat, Schritte zur Verbesserung der Arbeitsrichtlinien und Sozialleistungen für Arbeitnehmer unternimmt oder Spenden für wohltätige Zwecke leistet, erzähle deinen Followern davon.

    Nicht alle deine Tweets müssen produkt- oder servicebasiert sein – eine Mischung aus Inhalten mit einem gewissen Einblick in Persönlichkeit und Ethos deiner Marke wird von deinen Followern wahrscheinlich gut angenommen werden. 

  • Teile deine Haltung zu wichtigen kulturellen Momenten: Wenn Marken transparent sind und sich an wichtigen kulturellen Unterhaltungen auf Twitter beteiligen, können sie echte, menschliche Verbindungen zu ihren Followern aufbauen. Denke daran, dass zwischen dem Umsatz einer Marke und ihrer kulturellen Relevanz eine Korrelation von 73 % besteht.3


Nutzergenerierter Content liegt nach wie vor im Trend

User-Generated-Content (UGC) sind Inhalte, die von deinen Followern auf Grundlage ihrer Erfahrungen, Ideen oder ihres Feedbacks erstellt und geteilt werden. 

UGC ist ein leistungsstarkes Instrument, wenn es um Markenwahrnehmung und -affinität geht, und seine Bedeutung wird auch im Jahr 2022 nicht abnehmen. UGC auf Twitter besteht üblicherweise aus Rezensionen, Fotos, Kundenfeedback und Videos.

Wie kannst du deine Twitter Follower ermutigen, UGC zu erstellen?

  • Beziehe sie in Markenentscheidungen ein: Bitte deine Follower, Ideen für Dinge wie Produktnamen, Rebranding-Namen, ein neues Website-Design, neue Produktvarianten und Firmenslogans zu twittern.

  • Führe einen Wettbewerb oder eine Geschenkaktion durch: Bitte deine Follower, Kommentare oder ein Bild mit einem bestimmten Hashtag zu teilen, wenn sie an dem Wettbewerb teilnehmen möchten. 

  • Erstelle einen Hashtag: Erleichtere es deinen Followern, Markeninhalte zu teilen, indem du einen Marken-Hashtag erstellst. Verwende diesen Hashtag in deiner Marketingstrategie, auf Produktverpackungen und Kommunikationsstrategien, damit die Leute wissen, dass sie ihn verwenden müssen. Dies macht es auch für andere leichter, sich an der Unterhaltung zu beteiligen und ermutigt sie dazu, ihre eigenen UGC zu teilen.


Live-Streaming ist in 2022 nicht mehr wegzudenken

Laut Influencer Marketing Hub ist die digitale Live-Streaming-Branche zwischen April 2019 und April 2020 um 99 % gewachsen4. Dank der Zunahme virtueller Events in den letzten zwei Jahren hat die Popularität des Live-Gehens nicht nachgelassen.

Live-Streaming-Events wie Interviews, Produkteinführungen, Konferenzen, Watch-Partys, Live-Shopping-Events oder Modenschauen sind eine effektive und unterhaltsame Möglichkeit, Menschen mit der Persönlichkeit deiner Marke vertraut zu machen und diese in Echtzeit kennenzulernen.

Twitter Live bietet eine tolle Möglichkeit, auf authentische und ansprechende Weise mit deinen Followern in Kontakt zu treten – zudem ist es kostengünstiger, als eine physische Veranstaltung zu organisieren.

Jetzt bist du bereit, 2022 zu deinem bisher erfolgreichsten Jahr für digitales Marketing zu machen. Wirf einen Blick auf unseren globalen Marketingkalender für 2022, damit du deine Strategie rund um die größten Events, Anlässe und Trends planen kannst.

1. Quelle: Statista, https://www.statista.com/statistics/277125/share-of-website-traffic-coming-from-mobile-devices/, April 2021
2. Quelle: Hubspot, https://blog.hubspot.com/marketing/marketing-trends, 2021.
3. Quelle: Kantar & Forschung von Twitter zur kulturellen Relevanz, Gesamtbevölkerung, 100 getestete US-Marken, 2019.
4. Quelle: Influencer Marketing Hub, https://influencermarketinghub.com/live-streaming-stats/, August 2021.

Bist du bereit, auf Twitter zu werben?

Tisch mit Twitter Kaffeebecher