5 Vorsätze für das neue Jahr auf Twitter

Nick Reese

By Nick Reese

Januar 01, 2019

2019 ist da! Ganz sicher wirst du dieses Jahr auf jeden Fall endlich Gitarre lernen, nach Island fliegen, deinen Roman schreiben und weniger Kaffee trinken. Unterdessen haben wir einige Vorsätze zusammengestellt, mit denen du die Twitter Strategie deines Unternehmens verbessern kannst. Setze sie doch auch auf deine Liste – natürlich nur für den Fall, dass das mit der Gitarre, dem Urlaub, dem Roman und dem Kaffee irgendwie doch nicht klappen sollte.

Vorsatz Nr. 1: Dein Twitter Profil auffrischen

Falls dein Profil schon älter ist, solltest du es aktualisieren, z. B. durch ein neues Header-Bild oder Profilfoto oder Änderungen an der Biografie und dem angehefteten Tweet. Auch wenn deine Daten noch aktuell sind, kann ein kleines Update nicht schaden: mit neuem Look ins neue Jahr.

Vorsatz Nr. 2: Regelmäßig twittern

Ebenso wie es nicht ausreicht, einmal im Monat Sport zu treiben, um 2019 richtig fit zu sein, werden sporadische Tweets nicht die Interaktion bringen, die du dir wünschst. Je häufiger du twitterst, desto wahrscheinlicher ist es, dass dich deine Zielgruppe wahrnimmt und auf deine Inhalte reagiert. Bei der Gelegenheit kannst du auch gleich mit Bildern, Hashtags und Nachrichten experimentieren und herausfinden, was den Leuten gefällt. Setze dir ein Ziel für die Anzahl an Tweets und taste dich allmählich heran, bis du es jeden Tag erreichst.

Vorsatz Nr. 3: Kundentypen beachten

Wenn deine Tweets bisher etwas allgemein gehalten waren, solltest du dir nochmal ein klares Bild von der Zielgruppe machen. Führe dir deine Musterkunden oder „Buyer Personas“ vor Augen, d. h. die Profile idealer Kundentypen, und gleiche sie mit den Profilen deiner Follower ab. Stimmen beide Gruppen überein, kannst du dich bei jedem Tweet auf diese Profile und deine Zielgruppe konzentrieren. Auf diese Weise werden deine Nachrichten nicht nur interessanter für deine Follower: Es wird auch plötzlich ganz einfach, Inhalte für deine Tweets zu finden.

Vorsatz Nr. 4: Dich durch Event-Targeting ins Gespräch bringen

Die Teilnahme an einem gesellschaftlichen Ereignis wie eine Eröffnung oder ein Festival ist immer eine gute Idee. Auch dein Unternehmen kann von so einem Vorsatz profitieren, indem du das Event-Targeting in deine Twitter Strategie integrierst. Damit kannst du bestimmte Events aufgreifen, die für deine Zielgruppe relevant sind, eine Anzeigenkampagne für einen interessierten Personenkreis entwickeln und so deine Marke ins Gespräch bringen.

Vorsatz Nr. 5: Neue Anzeigetypen ausprobieren

Wenn du bereits eine Weile auf Twitter wirbst, nutzt du möglicherweise immer noch die gleiche Strategie wie am Anfang. Es gibt jedoch eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten, deine Botschaft auf Twitter zu verbreiten. Mache 2019 zu dem Jahr, in dem du in die Videowerbung einsteigst, Mobile-App-Kampagnen erstellst oder per Verhaltens-Targeting neue Follower gewinnst. 

Bereit zum Werben auf Twitter?