Erste Schritte mit Twitter Ads: 3 Fragen, die es zu bedenken gilt

Chloe Mier

Von Chloe Mier

August 27, 2018

Du möchtest mit Twitter Ads loslegen? Unser Customer Success Specialist, @ChloeMier, gibt ihre Tipps weiter.

Bei der Planung einer Werbekampagne auf Twitter gibt es viele Faktoren zu berücksichtigen. Als Customer Success Specialist möchte ich sicherstellen, dass du erfolgreich sein kannst und Twitter Ads bestmöglich nutzt.

Hier sind einige Fragen, die wir unseren Kunden vor der Einrichtung von Twitter Ads stellen. Indem du die Antworten darauf kennst, bevor du deine Kampagnen einrichtest, kannst du dich auf den Start und ein reibungsloses Werbeerlebnis vorbereiten.

Ist dein Ads-Account startklar?

Das Wichtigste zuerst: Damit du Twitter Ads-Kampagnen einrichten kannst, brauchst du Zugriff auf einen Ads-Account, auch Twitter Ads Manager genannt. Wenn du noch keinen Ads-Account hast oder nicht weißt, wie du einen solchen einrichtest, melde dich mit dem Twitter Account an, von dem du Werbung schalten willst, und geh dann zu ads.twitter.com

Hier kannst du auf Twitter Ads-Funktionen zugreifen, beispielsweise auf die Funktion zum Erstellen von Kampagnen. Wenn es sich um die erste Anmeldung bei dem Ads-Account handelt, werden einige grundlegende Account-Daten abgefragt, etwa die Zeitzone. Hast du bereits zuvor Kampagnen ausgeführt, erscheinen sie hier. 

Expertentipp: Wurde dein Twitter Account erst kürzlich erstellt, gibt es eine kurze Wartefrist, bevor du einen Ads-Account einrichten kannst.

Wenn mehrere Ads-Accounts für einen Werbekunden-Nutzernamen existieren, musst du dich entscheiden, von welchem du werben möchtest.

Gelegentlich kann ein Werbekunde mehrere Ads-Accounts haben, die er für Werbung nutzt. Besonders, wenn du als Agentur auf Twitter Anzeigen im Auftrag eines Kunden schaltest, musst du sichergehen, dass du das im Voraus geklärt hast.

Bei diesem Szenario wird oft empfohlen, die Anmeldung für mehrere Nutzer zu aktivieren und einen eigenen Ads-Account speziell für die Agentur zu erstellen, von dem aus die Werbung vom Nutzernamen des Werbekunden aus erfolgen kann. Wir legen im Prinzip ein "Duplikat" des Ads-Accounts deines Werbekunden speziell für deine Agentur an. So kannst du Probleme und Verwirrungen mit der Rechnungsstellung vermeiden, vertrauliche Rechnungsdetails bleiben privat und Kampagnen lassen sich leichter getrennt verwalten, besonders, wenn beide Parteien Kampagnen ausführen. Ein Twitter Mitarbeiter muss das für dich einrichten. Wende dich dazu an @TwitterAdsHelp

Welche Zahlungsmethode wirst du nutzen?

Für Twitter Ads gibt es zwei häufig genutzte Zahlungsoptionen.

  • Kreditkarte: Gib die Daten der gewünschten Kreditkarte im Abschnitt „Zahlungsmethoden“ deines Ads-Accounts als neue Finanzierungsquelle an. Die Karte steht dann beim Erstellen einer Kampagne als Finanzierungsquelle zur Verfügung. Du kannst mehrere Kreditkarten hinterlegen, von denen eine bestimmte als Standard-Zahlungsmethode markiert ist.

  • Anzeigenauftrag: Die am häufigsten genutzte Zahlungsoption, die bei vielen Agenturen und größeren Werbekunden zum Einsatz kommt, ist die Einrichtung einer IO, d. h. eines Anzeigenauftrags. Mit einer IO können Kampagnen in Rechnung gestellt werden. Sie sichert ein geschätztes Budget für einen bestimmten Zeitraum, die Rechnung führt aber genau das auf, was die Kampagne(n) erzielt hat/haben.

Sobald diese Fragen geklärt sind, kannst du mit dem Erstellen deiner Kampagnen beginnen! Du hast Fragen? Sende einen Tweet an @TwitterAdsHelp.

 


Bereit zum Werben auf Twitter?