7 nützliche Einblicke von Twitter Analytics

Allie Herzog

By Allie Herzog

Juni 18, 2018

Eine Twitter Content-Strategie für maximale Reichweite und Interaktion zu planen ist selbst für eingefleischte Marketingexperten eine anspruchsvolle Aufgabe. Glücklicherweise gibt es Daten, die dich dabei unterstützen können. Sie liefern dir wertvolle Erkenntnisse zum eigenen Account, zu deinen Followern sowie zur gesamten Twitter Community.  

Twitter Analytics präsentiert dir wertvolle Informationen für glaubwürdige Tweets, die wirklich bei deiner Zielgruppe ankommen. Nachstehend erfährst du, welche sieben Erkenntnisse sich mit deinen Twitter Daten gewinnen lassen.

Audience Insights

Möchtest du mehr über die Interessen, Berufe und Einkaufsgewohnheiten deiner Follower erfahren? Dann sieh dir das  Audience Insights Dashboard an. 

Hier findest du ein Online-Profil deiner Follower-Struktur mit folgenden Daten:

  • Interessen
  • Beruf
  • Geschlecht
  • Bildung
  • Familienstand
  • Einkaufsgewohnheiten

Entsprechen deine Twitter Follower dem Profil deiner Zielgruppe? Wenn nicht, solltest du dir überlegen, mit welcher Content-Strategie du deine aktuellen Follower besser bedienen oder wie du mittels einer Anzeigenkampagne Follower gewinnen kannst, die besser zu deiner Marke passen. Wer als Anbieter einer Premium-Marke nur wenige Premium-Käufer zu seinen Followern zählt, sollte seine Content-Strategie überdenken. Gleiches gilt, wenn du viel über ein bestimmtes Thema twitterst, das deine Follower nur mäßig interessiert.

Vergleichsdaten

Alle Informationen, die du über deine Follower abrufen kannst, stehen dir auch für die gesamte Twitter Community und für ausgewählte Zielgruppen zur Verfügung. Vergleiche deine Follower mit anderen Profilen, demografischen Merkmalen, Interessen und Konsumgewohnheiten. Mit diesen Daten kannst du analysieren, ob sie deiner Marke gerecht werden. 

Tweet-Impressions

Im Bereich „Tweets“ siehst du alle deine Tweets sowie die Anzahl der Impressions, die Performance einzelner Tweets sowie alle Impressions im Monats- bzw. 28-Tage-Überblick. Nutze diese Informationen für dein Geschäft: Verwende die Tweets mit den meisten Impressions wieder, oder erstelle neue Tweets zu einem ähnlichen Thema. 

In dieser Übersicht kannst du zudem deine monatlichen Aktivitäten miteinander vergleichen. Finde heraus, was du in Monaten mit vielen Impressions anders gemacht hast. Vielleicht hast du mehr Tweets versendet? Sieh sie dir an und überlege, wie du die Erfolge solcher Monate wiederholen kannst. Oder du nutzt gesponserte Tweets, damit du mehr Nutzer erreichst.

Tweet-Interaktionen und Interaktionsrate

Neben den Impressions werden im Bereich „Tweets“ deine Tweet-Interaktionen – d. h. die Anzahl der Interaktionen, die ein Tweet erhalten hat –, sowie die Interaktionsrate – d. h. der Quotient aus Interaktionen und Impressions – dargestellt. Wenn deine Tweets nur wenige Interaktionen erhalten, solltest du die Themen und Formate überarbeiten und vielleicht ein Foto oder Video zum Content-Mix hinzufügen, damit du mehr Interaktionen generierst. 

Follower-Wachstum

Das Follower-Dashboard bietet neben einer Tagesstatistik auch Tracking-Möglichkeiten zum Follower-Wachstum der letzten 30 Tage. Wenn du feststellst, dass du an einem bestimmten Tag mehrere Follower gewonnen oder verloren hast, sieh dir deine Tweets dieses Tages an, damit du dem Phänomen auf den Grund gehen kannst. Neue Follower, die neue Interaktionen generieren, gewinnst du auch mit einer Follower-Kampagne . 

Daten zu trendigen Themen und Events

Über welche Feste, Events und wiederkehrenden Trends wird derzeit getwittert? Nimm an den Unterhaltungen teil, und nutze sie als Inspirationsquelle für neuen Content.   

Performance von Video-Content

Wenn du Videos für deine Content-Strategie einsetzt, kannst du die Video-Aufrufe verfolgen und dir ein umfassendes Bild über die Reaktionen der Nutzer machen. Du erfährst zum Beispiel, ob deine Videos bis zum Ende angesehen werden. 

Auf Twitter Analytics findest du eine Vielzahl von Informationen, die dir helfen, deine Twitter Strategie zu optimieren. Sieh dir noch heute dein Twitter Analytics Dashboard an.

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei MarketingProfs veröffentlicht.


Bereit zum Werben auf Twitter?