5 Methoden, deine Tweet-Interaktionen mit Emojis zu erhöhen

Marissa Window

By Marissa Window

März 15, 2019

Spricht dein Unternehmen Emoji? Millionen nutzen diese Symbolsprache mit Gesichtern, Flaggen und vielem mehr und drücken sich so auf spaßige und kreative Weise aus.


Auch wenn du im Privatleben ständig Emojis benutzt, kann es schwierig sein, sie im Unternehmenskontext auf natürliche Weise einzusetzen. Aber wenn du sie in deine Tweets aufnimmst, fällt dein Unternehmen stärker ins Auge und Nutzer werden auf Twitter eher mit euch interagieren.

Im Folgenden findest du fünf einfache Methoden mitsamt Beispielen von Marken. Probier sie aus und verleihe deinen Tweets mit Emojis das gewisse Etwas.

Unterstreiche deine Angebote mit Emojis

Stell dir Emojis als ultimative Kurzpräsentation für dein Unternehmen vor: Nutze ein oder zwei Symbole und zeige den Menschen mit jedem Tweet den Mehrwert deiner Angebote auf.

@IHOP machte mit Pfannkuchen-Emojis auf ein Menüangebot aufmerksam.

Zeige Dank und Anerkennung

Emojis stehen für das, was Menschen schon seit Langem wissen: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Oder, wie wir es formuliert haben, als wir Herz-Symbole auf Twitter eingeführt haben: „Das Herz ist ein universelles Symbol, das über Sprachen, Kulturen und Zeitzonen hinweg verstanden wird.“ Als Unternehmen kannst du dir das gleiche Prinzip zu Nutze machen und eine Verbindung zu deinen Kunden auf Twitter aufbauen.

@Everlane bedankte sich mit einem Kuss-Emoji bei einem Fan. 

Lenke die Aufmerksamkeit auf den wichtigsten Teil des Tweets

Es gibt eine Fülle von Emojis, die als symbolische Wegweiser in deinen Tweets dienen können. Menschen blicken automatisch dorthin, wo ein Finger oder Augen hinweisen – selbst wenn die Finger oder Augen Emojis sind! Probiere ein oder zwei solcher Emojis aus und lenke die Aufmerksamkeit auf einen Link, ein Foto oder etwas anderes, worauf du einen Fokus legen möchtest.

@rothys wies mit einem freundlichen Zeigefinger auf eine tolle Fan-Geschichte hin.

 @ryanair machte mit Sirenen-Emojis auf ein Gewinnspiel aufmerksam.

Wiederhol dich ruhig

Auch wenn mit Emojis die meisten Aktionen oder Stimmungen vermittelt werden können, solltest du zusätzlich Worte in deinem Tweet verwenden, damit du auch von Nutzern verstanden wirst, die die Symbolsprache noch nicht fließend beherrschen. Und für alle, die sich mit Emojis auskennen, verstärken sie deine Text-Botschaft, sodass sich der Tweet noch besser einprägt.

@thredUP nutzte eine Kombination aus Bildern, Text und Emojis, um seine Botschaft zu vermitteln.

@JohnLegere teilte einen Tweet, in dem sich Emojis, Hashtags und ein Video wunderbar ergänzten.

Feiere, wenn es etwas zu feiern gibt

Da Emojis ausdrucksstark und lustig sind, eignen sie sich besonders gut für Tweets, in denen es etwas zu feiern gibt. Gedenktage, Meilensteine und Ankündigungen können durch ein oder zwei Emojis (oder auch drei oder vier) visuell aufgepeppt werden und Begeisterung verbreiten.

@PRIMIworld wünschte Followern einen fröhlichen #NationalPizzaDay: mit einem ansprechenden Bild und zusätzlichen Emojis.

@FAO nutzte diverse Emojis zur Feier des #WomenInScienceDay


Jetzt bist du bereit, deine Tweets mit Emojis zu verzieren! In Twitter Analytics kannst du verfolgen, wie deine Follower darauf reagieren, und deine Tweets bei Bedarf entsprechend verändern. Oder du startest noch heute eine Kampagne auf Twitter Ads.

Bereit zum Werben auf Twitter?