5 Tipps, mit denen deine Marke auf Twitter mehr Beachtung findet

Erin Fishman

By Erin Fishman

September 17, 2018
Glückliche Freundinnen sehen sich in einem Café in der Stadt ihre Social Media an. Sommer, Freizeit

Twitter Nutzern ist gemeinsam, dass sie auf Entdeckungen aus sind. Sie sind aktiv auf der Suche nach Inhalten, die sie mit ihren Freunden teilen und diskutieren können. Deshalb muss deine Marke verstehen, was deine Kunden posten – nicht nur über dein Unternehmen, sondern auch in allgemeinen Unterhaltungen. 

Hier sind einige Methoden, mit denen du dich auf Twitter positiv bemerkbar machen kannst.

Teile positive Presseartikel

Ansprechende Presseartikel über deine Marke zu teilen, kann das gewisse Etwas sein, das dich auf Twitter aus einem Meer von Stimmen heraushebt. Achte auf positive Presseartikel auf Twitter und anderswo und twittere über einige dieser Erwähnungen. So behältst du die Kontrolle über deine Markenstory. 

Durch einen Tweet mit einem Link zum Artikel lenkt @saltandstraw die Aufmerksamkeit auf einen positiven Beitrag im Forbes Magazine.  

Suche aktiv die Unterhaltung

Wenn du eine Mischung aus weit gefassten und örtlich begrenzten Hashtags beobachtest, solltest du über alle relevanten Unterhaltungen auf dem Laufenden sein und wissen, wie du dich in die Diskussion einschalten kannst. Außerdem ist es wichtig zu wissen, was Nutzer über deine Mitbewerber sagen. Konzentriere dich auf ihre relevanten Hashtags und Keywords, um Lücken und branchenweite Probleme für deine Marke zu identifizieren. Zum Beispiel sucht Goodlord, eine Online-Mietplattform, mit der wir uns vor Kurzem für eine Twitter Erfolgsgeschichte unterhalten haben, nach Tweets mit den Keywords „UK apartment search“ (Wohnungssuche GB) und beteiligt sich an diesen Unterhaltungen. 

Zeige dich aufgeschlossen

Menschen kommen zu Twitter, um frische, spannende Inhalte zu finden. Unternehmen wie Casper verstehen gut, welche Stimme ihre Marke auf Twitter hat, und scheuen sich nicht, neue Wege auszuprobieren, um Humor in ihren Tweets einzusetzen.

@Casper, ein E-Commerce-Matratzenunternehmen, bringt sich auf humorvolle Weise ins Gespräch. 

Erstelle einen Tweet-Chat

Tweet Chats sind eine witzige Art, mit aktuellen und zukünftigen Kunden zu interagieren. Für einen Tweet Chat brauchst du mehrere relevante und markenspezifische Fragen, die du deinen Followern stellen kannst. Als Hilfe erstellst du einfache Grafiken für die jeweiligen Fragen.

@SproutSocial stellt seinen Followern Fragen zu ihrer persönlichen Geschichte in einem beliebten Frage-und-Antwort-Format, dem Tweet Chat.

Denke strategisch und erfolgsorientiert

Die meisten Marken träumen davon, dass ihre organischen Tweets sich wie ein Lauffeuer verbreiten. Aber diese Trends sind so schwer vorherzusehen, dass du deine Twitter Strategie nicht auf diese geringe Chance stützen kannst. Wie in unserem Twitter Playbook für Agenturen steht, ist es wichtig, einen klaren Plan zu haben und gleichzeitig auf die schnell wechselnden Trends auf Twitter zu achten. 

Hier integriert @HubSpot den wachsenden Trend zu Kurzvideos auf Twitter in die eigene Inhaltsstrategie.

Um über andere Markentipps auf dem Laufenden zu bleiben, folge uns unter @TwitterBusiness.

 

 


Bereit zum Werben auf Twitter?