4 Best Practices für Creatives bei Mobile-App-Kampagnen auf Twitter

Erin Fishman

By Erin Fishman

Dezember 03, 2018
Frau am Smartphone

Kreativität ist der treibende Faktor hinter erfolgreichen Mobile-App-Kampagnen auf Twitter, und dafür gibt es einen einfachen Grund: überzeugende Anzeigen-Creatives sind ein Handlungsanreiz.


Möchtest du deine Mobile-App bewerben? Dann sieh dir diese vier Best Practices für Creatives an, bevor du deine nächste Mobile-App-Kampagne startest, um eine fundierte Creative-Strategie aufzubauen.

Creatives regelmäßig aktualisieren

Einfach gesagt kommen Nutzer auf Twitter, um etwas Neues kennenzulernen. Wenn deine Kampagne alte Creatives recycelt, wirst du wahrscheinlich feststellen, dass die Interaktion mit der Zeit abnimmt. Es ist wichtig, deine Texte und visuellen Elemente während der Kampagne alle 1 bis 2 Wochen auszutauschen, damit du in Auktionen weiterhin Punkte für hohe Qualität erhältst. Dabei musst du das Rad nicht neu erfinden. Versuche einfach, ein paar zentrale Worte umzuformulieren und Bilder anzupassen, um nähere Einblicke zu gewinnen, welche Art von Creatives deine Zielgruppe am besten ansprechen.

Kleine Experimente können zu tiefen Einblicken führen. Einige Ideen als Ansatzpunkt:

  • Probiere verschiedene Bilder aus.
  • Probiere saisonspezifische und ganzjährig funktionierende Kampagnen aus. 
  • Probiere, Buttons zu App Stores in dein Creative aufzunehmen.
  • Probiere verschiedene Textarten aus.

Kalender berücksichtigen

Versuche, dich an zeitnahen Unterhaltungen zu beteiligen, um deinem Content sofort Relevanz und Frische zu verleihen. App-Kampagnen, die ein Element der Dringlichkeit nutzen, sei es z. B. zu Weihnachten oder als einmalige Werbeaktion, haben tendenziell geringere Kosten pro Installation (CPI). Schalte dich in diese Unterhaltungen ein, indem du dein Creative z. B. auf Weihnachten abstimmst.

Screen Shot 2018-11-02 at 2.43.02 PM.png

@PlayHearthstone bietet einen Halloween-Rabatt an, um mehr App-Installationen zu erhalten. 

Den Wert deiner App herausstellen

Du weißt, dass deine App prima ist, aber wie überzeugst du Nutzer auf Twitter davon? Dein Creative sollte nicht nur visuell ansprechend, sondern auch aufschlussreich sein. Zeige echte Erfahrungen aus der App, die klar illustrieren, was deine App so besonders macht. Nimm Screenshots und einen Text auf, der erläutert, was Nutzer nach dem Download erwartet.

Screen Shot 2018-11-02 at 2.23.25 PM.png

@nytimes zeigt ein Bild der App und eine deutliche Erklärung, was Leser nach dem Download erwarten können.

In der Kürze liegt die Würze

Auf Twitter sind kurze Formulierungen gefragt. Zwar haben wir unsere Zeichenbeschränkung von 140 auf 280 erhöht, das heißt aber nicht, dass einfache Werbetexte out sind. Formuliere deine Texte kurz und prägnant und vermeide zu viel Großschreibung und unnötige Ausrufezeichen.

Screen Shot 2018-11-02 at 2.20.42 PM.png

@Postmates vermittelt in nur einem kurzen Satz die Vorteile, die sich durch die Installation der App ergeben. 


 Probiere diese Tipps aus, indem du deine eigenen Anzeigen in Twitter Ads erstellst. Erstelle noch heute eine Kampagne für App-Installationen oder erneute Interaktionen.



Bereit zum Werben auf Twitter?