Promoted Trend Spotlight

Rücke deine Marke ins Rampenlicht

Möchtest du mehr über Spotlight erfahren?

Was ist „Promoted Trend Spotlight“?

Promoted Trend Spotlight ist eine Takeover-Ad-Platzierung, die 24 Stunden lang die unbestreitbare Anziehungskraft von Videos mit dem ins Auge springenden „Erkunden”-Tab von Twitter vereint. 

Wenn Nutzer wissen möchten, was gerade passiert, rufen sie den Tab „Erkunden“ auf: die Sammlung trendiger Themen und Hashtags auf Twitter. Es ist also eine Top-Location für Werbekunden, die sich mit der einflussreichen Zielgruppe von Twitter verbinden und sich in die Unterhaltung einschalten möchten.

Spotlight

Recherchieren

Promoted Trend Spotlight wirkt sich positiv auf den gesamten Funnel aus

+113 %

höhere Anzeigenerinnerung

+67 %

nutzen die Marke in Zukunft mit höherer Wahrscheinlichkeit

+18 %

ziehen die Marke mit höherer Wahrscheinlichkeit in Betracht

Quelle: EyeSee New Ad Products Research, 2018 Q. Erinnerst du dich, für welche der nachfolgenden Marken du einen Tweet gesehen hast? Q. Was hältst du von [Marke]? Q. Wie hast du insgesamt auf die Anzeige reagiert? Q. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass du beim nächsten Mal, wenn du dich für [Produkt] interessierst, an [Marke] denkst?

So funktioniert Spotlight

Als Ergänzung zum gesponserten Trend von Twitter unterstützt Spotlight Videos mit einer Länge von 6 Sekunden, GIFs und statische Bilder. Die Creatives werden auf Mobilgeräten und Desktops angezeigt – bei ersteren nehmen sie das gesamte Display ein.

Deine Anzeige wird bei den ersten beiden Besuchen eines Nutzers pro Tag oben auf dem Tab „Erkunden“ angezeigt. Nach den ersten beiden Besuchen wird die Anzeige wieder in den gewöhnlichen gesponserten Trends platziert, und anstelle des Spotlights wird erneut organischer Content angezeigt. Spotlight wird innerhalb eines Landes für 24 Stunden angezeigt – von Mitternacht bis Mitternacht – und folgt denselben Regeln wie gewöhnliche gesponserte Trends.

Wann bietet sich Spotlight an?

Ähnlich wie ein „Gesponserter Trend” bietet sich ein Spotlight dann an, wenn du etwas Neues einführst oder dich in die Unterhaltung über ein aktuelles Thema einschaltest. Wenn du ein neues Produkt, einen neuen Trailer, einen neuen Service oder eine neue Markenbotschaft einführst, kannst du dich damit wirkungsvoll in Szene setzen und die Aufmerksamkeit einer breiten Zielgruppe mit einem ansprechenden, immersiven Video maximieren. Mit der Platzierung auf dem Tab „Erkunden” von Twitter kannst du deinen Content nahtlos mit anderen organischen trendigen Themen an diesem Tag verknüpfen und dich in laufende Unterhaltungen einschalten. 

Interne Twitter Daten zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit dreimal so hoch ist, dass Nutzer auf eine Anzeige in Spotlight klicken als auf einen gewöhnlichen gesponserten Trend – es ist also das perfekte Produkt, um deine Botschaft zu verpacken.

Wichtigste Funktionen

  • Bindet die Aufmerksamkeit:: Mit dem immersiven, besonders kreativen Video-Feature „Promoted Trend Spotlight“ wird die Aufmerksamkeit schneller gefesselt und deine Kernbotschaft verstärkt.

  • Hebt deine Marke von anderen ab: Promoted Trend Spotlight befindet sich oben im Tab „Erkunden“ und hebt deine Marke von anderen Platzierungen auf Twitter ab, indem sie direkt neben sorgfältig formulierten redaktionellen Inhalten erscheint.

  • Taucht in Unterhaltungen auf:: Marken können Unterhaltungen generieren und zu Diskussionen anregen – durch die Verknüpfung einer prominenten Platzierung mit einer breiten Abdeckung der Inhalte über den gesamten Twitter Tab „Erkunden“ hinweg.

Best Practices für die Gestaltung von Creatives

  • In der Kürze liegt die Würze: Text und Creative sollten sich auf ein einziges Thema konzentrieren, aussagekräftig sein und Neugier wecken. Vermeide Formulierungen, die nach Click-Bait aussehen. Gib in der Beschreibung weiteren Kontext zu deinem Trend an. Achte dabei jedoch darauf, dass du deine Hashtags oder deinen Nutzernamen nicht duplizierst, da diese ihre eigenen Platzierungen haben.
  • Setze auf visuelle Inhalte: Deine Videos sollten 5-6 Sekunden lang sein, um eine fehlerfreie Endlosschleife zu erzeugen und ausreichend Pufferzeit zu haben, damit die Zuschauer dein Logo oder deinen Call-To-Action sehen können, bevor das Video erneut abgespielt wird. Verwende keinen weißen Hintergrund, platziere dein Logo oben links oder oben mittig und vermeide blinkende Elemente oder zu viel eingeblendeten Text.

  • Nutze „Spotlight Creative Swapping” – damit kannst du deine Creatives an dem Tag, an dem du dein Spotlight einsetzt, aktualisieren. Mit diesem Feature bist du flexibel, sodass du deine Botschaft verstärken und deine Geschichte vertiefen kannst.

Auswertung

Verfolge Spotlight-spezifische Metriken im Ads Manager, einschließlich Spotlight-Impressions, Impressions aufgeteilt nach Hashtags & Tweets, Klicks auf Hashtags sowie auf Spotlight-Creatives. 

Darüber hinaus kannst du Markenumfragen von Drittanbietern nutzen und dir so einen Überblick darüber verschaffen, ob deine Kampagne durch Metriken wie Markenbekanntheit, Markenerinnerung, Überlegung und mehr aufgewertet wird.

Mehr über Spotlight erfahren