Gesponserter Trend

Präsentiere deine Marke für 24 Stunden als eines der trendigsten Themen auf Twitter

Möchtest du mehr über gesponserte Trends erfahren?

Was ist ein „gesponserter Trend“?

Mit einem gesponserten Trend erscheint deine Marke exklusiv und wirkungsvoll für 24 Stunden in der Top-Trends-Liste auf Twitter und auf Mobilgeräten auf dem Tab „Erkunden“ – du bist also dort präsent, wo Nutzer nachsehen, was in Echtzeit passiert. 

Trends werden von den begleitenden Media-Forward-Tweets ergänzt, die in deiner Timeline auftauchen. Zusammen bieten sie dir die Möglichkeit, die Aufmerksamkeit und die Unterhaltungen rund um ein bestimmtes Thema, einen Launch oder ein Ereignis zu maximieren.

Phone screen image

Erfolgsgeschichte: SiriusXM Canada

Die strategische Kombination der Twitter Features „Gesponserter Trend“ und „First View“ ermöglicht Skalierung, Reichweite, Präsenz und Interaktionsraten in einem Umfang, der auf anderen Plattformen nicht zu erreichen ist.

Dylan Draper, Supervisor für Paid Social bei SOCIETY@ME, Media Experts

Wie gesponserte Trends funktionieren

Gesponserte Trends werden auf dem „Erkunden“-Tab unter „Trends für dich“ und auf Twitter.com unter „Was gibt's Neues” an erster oder zweiter Stelle angezeigt. Wenn ein Nutzer auf einen gesponserten Trend klickt, wird ganz oben bei den Suchergebnissen ein Tweet deiner Marke angezeigt, gefolgt von authentischen Tweets, die direkt aus den Unterhaltungen rund um diesen Trend stammen.

Jeder gesponserte Trend besteht aus drei Hauptkomponenten: #Hashtag (max. 20 Zeichen), Trendbeschreibung (optional, max. 70 Zeichen) und begleitende Tweets. Trends werden für 24 Stunden angezeigt und erreichen von Mitternacht bis Mitternacht alle Nutzer im Zielland. Begleitende Tweets erscheinen in den Timelines der Nutzer. Sie fördern die Interaktion und maximieren Reichweite und Wirkung.

Gesponserte Trends können auch mit First View gebündelt werden. Ebenso ist ein Upgrade auf Promoted Trend Spotlight möglich, mit dem eine noch größere Wirkung erzielt wird.

Wann bietet sich das Feature „Gesponserte Trends“ an?

Gesponserte Trends sind eine großartige Ergänzung, wenn du etwas Neues einführst oder die Werbetrommel für ein großes Ereignis rührst. Wenn du die Neuigkeit auf Twitter mit einem gesponserten Trend verbreitest, sicherst du dir eine höhere Markenbekanntheit, weckst das Interesse und treibst die Unterhaltung rund um die Einführung eines neuen Produkts, einer neuen App, einer neuen Markenkommunikation oder einer neuen Werbeaktion voran.

Von gesponserten Trends profitieren auch Marken, die eine Verbindung zum aktuellen Geschehen schaffen wollen – denn deine Marke ist somit maximal sichtbar, die Relevanz wird erhöht und du kannst dir sicher sein, immer in der Nähe der Trendthemen des jeweiligen Tages gefunden zu werden, beispielsweise ein kulturelles Ereignis, eine Sportveranstaltung, ein Feiertag oder Nationalfeiertag (Thema hier) oder Branchennachrichten.

Wichtigste Funktionen

  • Premium-Platzierung: Steh dort im Rampenlicht, wo Nutzer nachsehen, was gerade passiert.

  • Exklusive Nutzung: Bleibe 24 Stunden lang exklusiv in der Liste der trendigsten Themen und dem Tab „Erkunden“. Nur ein Kunde kann pro Tag und Land einen gesponserten Trend nutzen.

  • Enorme Zielgruppenreichweite: Sichere dir mit begleitenden Tweets die maximale Aufmerksamkeit für ein Thema, einen Launch oder ein Ereignis.

  • Rücke deine Marke ins Rampenlicht – mit deinem eigenen individuellen #Hashtag und begleitenden Medien-Tweets in Timelines.

  • Sichere dir die Nähe zu den organischen trendigen Themen des Tages, von kulturellen Ereignissen und Feiertagen bis hin zu Neueinführungen von Wettbewerbern.

  • Reservierbar und Pauschalgebühr: Gesponserte Trends können problemlos im Voraus geplant und erworben werden, was eine effiziente CPM ermöglicht.

Best Practices für die Gestaltung von Creatives

  • Integriere deinen Content: Integriere den Kampagnen-Hashtag in deine Creatives – Fotos, Videos, GIFs etc. Hefte für die Nutzer, die sich durch dein Profil klicken, einen Tweet ganz oben auf deiner Seite an, um für ein einheitliches Erlebnis zu sorgen.

  • Mach konstant auf dich aufmerksam: Führe an den Tagen nach dem Trend weitere Kampagnen mit demselben Hashtag durch, um die Unterhaltungen und Interaktionen rund um deinen gesponserten Trend weiter voranzutreiben.
  • Nutze die Zielgruppe: Mit dem Tweet-Engager-Targeting kannst du bei zukünftigen Kampagnen Personen erneut ansprechen, die mit deinem gesponserten Trend interagiert oder diesen gesehen haben. Auf diese Weise nutzt du diese wertvolle Zielgruppe.

Auswertung

Verfolge im Ads Manager spezifische Metriken für gesponserte Trends, einschließlich Trend-Impressions, Erwähnungen, Darstellungen von Tweets, Impressions zu begleitenden Tweets, Interaktionsrate und Impressions sowie Klicks auf den Hashtag deines gesponserten Trends.

Darüber hinaus kannst du „Brand Effect”-Studien heranziehen, um innerhalb deines gesponserten Trends den Anteil begleitender Tweets anzuzeigen. Diese werden in der Timeline auf der Startseite und in den Suchergebnissen angezeigt.

Mehr über gesponserte Trends erfahren