Carousel-Anzeigen auf Twitter

Erzähl eine Geschichte, gib Handlungsimpulse oder bring die richtige Botschaft rüber

Marken-Erinnerungen

Möchtest du mehr über Carousel-Anzeigen erfahren?

Was sind Carousel-Anzeigen?

Carousel-Anzeigen auf Twitter helfen Händlern dabei, mit verschiedenen Bildern oder Videos neue Zielgruppen zu erschließen und den Traffic auf ihrer Website oder App zu erhöhen – und das alles mit einer einzigen Anzeige.

Mit mehr kreativem Freiraum und Flexibilität kannst du nahtlos zwischen verschiedenen Produkten wechseln, bestimmte Merkmale hervorheben oder eine Markengeschichte erzählen, die sich über zwei bis sechs Carousel Cards erstreckt. Wir bieten Marketern die Möglichkeit, ihre Carousel Cards so anzupassen, dass sie die richtigen Aktionen bei ihrer Zielgruppe auslösen.

Carousel-Anzeigen

Welche Vorteile bieten die Carousel-Anzeigen?

  • Sprich deine Zielgruppe an. Das Carousel-Design füllt den gesamten Bildschirm aus – so kann sich deine Zielgruppe unkompliziert durch die verschiedenen Cards swipen.

  • Gib die richtigen Handlungsimpulse. Carousel-Anzeigen gibt es für alle Website- und App-Ziele sowie als Videoanzeigen (Video Views) bei der Verwendung von Video Carousels. Carousels können auch für Interaktions- und Awareness-Kampagnen verwendet werden.

  • Einfache Handhabung. Carousels können in nur wenigen Schritten erstellt werden und unterliegen denselben Spezifikationen für Creatives wie unsere anderen Bild- & Video-Formate. So kannst du dich ganz auf deine Geschichte konzentrieren. 

  • Ausprobieren und lernen. Du erhältst aussagekräftige Statistiken und Kennzahlen, die Einblick in die Performance deiner Carousels geben, u. a. Berichte zu einzelnen Cards und Swipes.

Mit mehr als drei Anzeigenformaten erzielst du mit der Kampagne 20 % mehr Aufmerksamkeit und erhöhst die Kaufbereitschaft um 7 %.

Quelle: Nielsen Brand Effect (US/UK/JP/CA), Q3 2015 – Q3 2018 Connect campaigns. Vergleich gegenüber einem einzelnen Anzeigenformat.

Best Practices für Creatives
  • Nutze alle verfügbaren Elemente. Visuelle Inhalte erregen Aufmerksamkeit, aber auch kreative Überschriften, Beschreibungen und Handlungsaufforderungen sollten nicht außer Acht gelassen werden. Sie stellen deine Anzeige in den größeren Zusammenhang und regen die Nutzer dazu an, den nächsten Schritt zu gehen.

  • Verwende Bilder, die eine Geschichte erzählen. Entwickle eine visuelle Geschichte mit Anfang, Mittelteil und Ende. Auf diese Weise informierst du die Nutzer und erregst ihre Aufmerksamkeit.

  • Sei dir der Zielgruppe bewusst. Verwende Produktbilder, wenn Nutzer, die zu deiner Zielgruppe gehören, in deiner Website oder App Produktseiten aufgerufen haben. Nutze allgemeine „Top of the funnel“-Bilder, damit du potenzielle Kunden erreichst.
  • Hebe das Produkt und seine Vorteile klar hervor. Das Produkt sollte sichtbar sein, und seine Vorteile sollten in einer klaren und einfachen Sprache übermittelt werden.
  • Passe Überschriften und URLs an. Dank einer neuen Funktion, die mehrere Ziele zulässt, kannst du deine Zielgruppe mit unterschiedlichen Überschriften auf ganz bestimmte Landingpages lenken. (Nur Multi-Destination Carousels)
Multi-Destination Carousel
Carousel-Anzeigen – FAQs

Wer kann Carousels verwenden?

Über den Ads Manager oder über die API sind Carousels für alle Werbekunden erhältlich. Informationen über die Einrichtung von Carousels erhältst du auf unserer Tweet Composer-Seite.

Welche Ziele werden durch Carousels unterstützt?

Single-Destination Carousels unterstützen folgende Ziele: App, Website-Klicks, Videoanzeigen, Interaktion und Reichweite. Multi-Destination Carousels sind nur für das Web verfügbar und unterstützen folgende Ziele: Website-Klicks, Videoanzeigen, Interaktion und Reichweite.

Welche Creatives unterstützen Carousels?

Carousels unterstützen derzeit sowohl Bilder als auch Videos. Bilder und Videos können jedoch nicht in einer einzelnen Carousel-Anzeige zusammen verwendet werden. Du kannst jeweils zwei bis sechs Bilder oder Videos verwenden.

Was sind die erforderlichen Spezifikationen?

Bilder-Carousels unterstützen Bilddateien mit einem Seitenverhältnis von 1,91:1 oder 1:1. Video-Carousels unterstützen MP4- oder MOV-Dateien, Seitenverhältnisse von 1:1 oder 16:9 und eine maximale Länge von 140 Sekunden. Empfohlen werden jedoch Videos von unter 15 Sekunden. In einem Carousel können nicht verschiedene Seitenverhältnisse miteinander kombiniert werden.

Weitere Informationen über die Carousel-Spezifikationen.

Kann ich Carousels mit mehreren Links versehen?

Carousel-Anzeigen können ein oder mehrere Ziele unterstützen und auf bis zu sechs individuelle Website-Ziele verweisen. Für App-Ziele ist die Multi-Destination-Funktion nicht verfügbar.

Verändert sich der Text von Tweets und Überschriften beim Swipen durch die Werbemittel?

Tweet-Texte bleiben bei allen Cards für Carousels gleich. Überschriften können sich bei mehreren Zielen unterscheiden, da die Multi-Destination-Funktion jeweils eine Überschrift pro Card unterstützt.

Können Werbekunden Carousels sowohl organisch als auch „nur gesponsert“ betreiben?

Ja, im Tweet Composer können Werbekunden Carousels sowohl organisch als auch „nur gesponsert“ betreiben.

Kann ich die Reihenfolge der Carousels festlegen?

Ja, jedes Werbemittel muss mit einem eindeutigen Wert von 1 bis 6 verbunden sein, der der erwarteten Reihenfolge entspricht. Derzeit kann die Reihenfolge der Cards nicht automatisch optimiert werden.

Können Werbekunden ihre Werbeanzeigen bearbeiten?

Carousels können im Tweet Composer anhand des Tweet Managers mit geplanten Tweets oder Tweet-Entwürfen aufbereitet werden. Nach der Veröffentlichung eines Carousels kann dieses jedoch nicht mehr bearbeitet werden.

Bist du bereit, deine Kampagne zu schalten?
Werbung auf Twitter